Entspannungs-Workshop: Noch Plätze frei

Wenige Plätze sind noch frei!

Jetzt noch anmelden
zum

Entspannungs-Workshop

                  vom 15. – 17. November 2019

Oft halten uns Stress, Sorgen oder auch Schmerzen davon ab, wirklich zu uns selbst zu kommen, uns zu entspannen und zu regenerieren.

In Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Zentrum für contergangeschädigte Menschen und
der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik laden wir deshalb ein zu einem

Entspannungs-Workshop-Wochenende
für contergangeschädigte Menschen

vom 15. – 17. November 2019


in Nümbrecht.

Im Vordergrund steht das Ausprobieren verschiedener Entspannungs- und Atemtechniken, die auch im Alltag leicht selbst angewendet werden können.
Wir werden eine gute Mischung aus altbewährten Techniken (z.B. autogenes Training, Atemübungen) und auch unkonventionellen Techniken (z.B. Lach-Yoga, Brumm-Meditation) anbieten. Wertvolle Informationen zum Thema „Spannung – Entspannung“ und der Austausch in der Gruppe runden den Workshop ab.

Das Workshopwochenende startet am Freitagabend gegen 18.30 Uhr mit einem gemütlichen Abendessen zum entspannten Kennenlernen im Park-Hotel Nümbrecht.

Der Workshop selbst findet statt am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 13.30 Uhr in den Räumen der Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht.

Der Workshop ist auch für Rollstuhlfahrer und gehörlose Teilnehmer geeignet (bitte auf der Anmeldung vermerken). Für gehörlose Menschen sind besonders körperbetonte Techniken geeignet (wie z.B. Feldenkrais), die wir je nach Zahl der Anmeldungen evtl. auch in einer eigenen Gruppe anbieten werden.

 

Unterbringung, Frühstück und die beiden Abendessen erfolgen im barrierearmen ****Park-Hotel Nümbrecht. Natürlich ist auch während des Workshops bestens für das leibliche Wohl gesorgt, inklusive des entspannten Ausklangs am Sonntag mit einem gemeinsamen Mittagsimbiss.

Geleitet wird der Entspannungsworkshop von Uschi Menge-Voss (Sport- und Entspannungstherapeutin in der Rhein-Sieg-Klinik) und Irmela Aurich (Koordinatorin des Ambulanten Zentrums für contergangeschädigte Menschen). Unterstützt werden wir durch den Entspannungstherapeuten und Meditationstrainer Maic Stausberg.

Die Teilnehmerpauschale für den gesamten Entspannungs-Workshop

samt allen beschriebenen Leistungen beträgt:   € 150   (inklusive 2 Übernachtungen im ****Hotel, Essen und Workshop)

Um besser planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung mit dem angefügten Anmeldeformular bis zum 15. Oktober 2019.

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl des Workshops begrenzt ist und die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt werden.

Auf der Anmeldung könnt Ihr auch ankreuzen, welche Entspannungsmethoden Euch am meisten interessieren.

Falls Ihr Assistenz benötigt, ist es am einfachsten, wenn Ihr Eure/n Assistentin/en mitbringt.

Für weitere Fragen stehen wir Euch sehr gerne zur Verfügung unter Telefon: 02293 8179556 oder per E-Mail unter: aurich@contergan-nrw.eu.

Wir freuen uns schon heute auf ein angenehmes Entspannungswochenende mit Euch in Nümbrecht!

Herzliche Grüße

Irmela Aurich & Uschi Menge-Voss

Eure schriftliche Anmeldung für den Entspannungs-Workshop vom 15. – 17. 11. 2019 richtet Ihr bitte an:

Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon: 02268 – 909 42 88 Telefax: 02268 – 909 42 87

E-Mail: bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Nachstehend findet Ihr einen offiziellen Anmeldebogen mit einigen Fragen, die Ihr bitte beantworten möchtet.

Die Anmeldung kann erst nach Eingang des ausgefüllten Anmeldeformulars und der Teilnehmergebühr berücksichtigt werden.

Die Teilnehmergebühr in Höhe von 150 € pro Person ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Sparkasse Köln Bonn IBAN: DE55 3705 0198 1931 5900 10

 

Von Barbara bekommt Ihr auch die Anmeldebestätigung!

 

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl des Workshops begrenzt ist.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Oktober 2019.

Nachstehend findet Ihr den Anmeldebogen.

 

Safe the date: 20.6.2020 – medizinisches Symposium in Düsseldorf / Stiftungsratswahl

Hallo zusammen,

gerne möchten wir Euch schon jetzt auf das medizinische Symposium am 20.6.2020 in Düsseldorf hinweisen.

Zurzeit sind wir, der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V. mit der Ärztekammer Nordrhein und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Die Möglichkeit der Anmeldung und alles Weitere folgt bald.

Wir möchten Euch heute zunächst den Termin für Eure Planungen im nächsten Jahr bekannt machen.

Noch ein Hinweis zur aktuellen Stiftungsratswahl (Conterganstiftung).

Wir haben gemeinsam für das Recht der Urwahl in den Stiftungsrat gekämpft. Daher an Euch die Aufforderung: bitte beteiligt Euch an der Wahl.

Mit einer hohen Wahlbeteiligung machen wir auch deutlich, dass uns die Mitbestimmung im Stiftungsrat wichtig ist und stärkt die gewählten Vertreter bei der Umsetzung unserer Interessen.

Vielen Dank

Udo Herterich

Newsletter Ausgabe 7 / Oktober 2019

Hallo liebe Hilfsmittelinteressierte,

die Sommerpause ist rum, der neue Newsletter ist da!

Dieses Mal ein ganz neuer Fund, für Euch frisch von der RehaCare 2019.

Ein Duschhocker, der ein Hingucker ist! Wie das???

Nun, er ist nicht nur super funktionell – wie Ihr im Film und im Newsletter sehen könnt – sondern er gibt ein richtig schönes, hochwertiges Badmöbel ab!

Keine Spur von Pflege- oder Krankenhausoptik. Als Duschhocker erstmal gar nicht zu erkennen. Ein Design, das wirklich neu gedacht wurde!

Und dabei muss er noch nicht mal in die Dusche. Auch vor einem Schminktisch, oder im Schlafzimmer vor dem Kleiderschrank oder einfach am

Waschbecken kann er genutzt werden und macht dabei immer eine wirklich gute Figur.

Newsletter 7 Duschhocker mit Link – PDF

Duschhocker – Video

Überzeugt Euch selbst! Viel Spaß beim Entdecken!

Beste Grüße, Nina Sörensen

Diagnose Thalidomid Embryopathie

Hallo zusammen,

vor einigen Wochen habe wir eine Studie in englischer Sprache weitergeleitet.

Wir freuen uns nun, auf vielfachen Wunsch euch die Übersetzung weiterleiten zu können mit Erlaubnis der Professorin.

Leider nur als PDF-Datei.

 

Mansour_Baple_et_al_2019_DE

Herzliche Grüße

Udo Herterich

Entspannungs-Workshop

Entspannungs-Workshop

Oft halten uns Stress, Sorgen oder auch Schmerzen davon ab, wirklich zu uns selbst zu kommen, uns zu entspannen und zu regenerieren.

In Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Zentrum für contergangeschädigte Menschen und
der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik laden wir deshalb ein zu einem

Entspannungs-Workshop-Wochenende
für contergangeschädigte Menschen

vom 15. – 17. November 2019

in Nümbrecht.

Im Vordergrund steht das Ausprobieren verschiedener Entspannungs- und Atemtechniken, die auch im Alltag leicht selbst angewendet werden können.
Wir werden eine gute Mischung aus altbewährten Techniken (z.B. autogenes Training, Atemübungen) und auch unkonventionellen Techniken (z.B. Lach-Yoga, Brumm-Meditation) anbieten. Wertvolle Informationen zum Thema „Spannung – Entspannung“ und der Austausch in der Gruppe runden den Workshop ab.

Das Workshopwochenende startet am Freitagabend gegen 18.30 Uhr mit einem gemütlichen Abendessen zum entspannten Kennenlernen im Park-Hotel Nümbrecht.

Der Workshop selbst findet statt am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 13.30 Uhr in den Räumen der Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht.

Der Workshop ist auch für Rollstuhlfahrer und gehörlose Teilnehmer geeignet (bitte auf der Anmeldung vermerken). Für gehörlose Menschen sind besonders körperbetonte Techniken geeignet (wie z.B. Feldenkrais), die wir je nach Zahl der Anmeldungen evtl. auch in einer eigenen Gruppe anbieten werden.

Unterbringung, Frühstück und die beiden Abendessen erfolgen im barrierearmen ****Park-Hotel Nümbrecht. Natürlich ist auch während des Workshops bestens für das leibliche Wohl gesorgt, inklusive des entspannten Ausklangs am Sonntag mit einem gemeinsamen Mittagsimbiss.

Geleitet wird der Entspannungsworkshop von Uschi Menge-Voss (Sport- und Entspannungstherapeutin in der Rhein-Sieg-Klinik) und Irmela Aurich (Koordinatorin des Ambulanten Zentrums für contergangeschädigte Menschen). Unterstützt werden wir durch den Entspannungstherapeuten und Meditationstrainer Maic Stausberg.

Die Teilnehmerpauschale für den gesamten Entspannungs-Workshop

samt allen beschriebenen Leistungen beträgt: € 150 (inklusive 2 Übernachtungen im ****Hotel, Essen und Workshop)

Um besser planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung mit dem angefügten Anmeldeformular bis zum 3. Oktober 2019.

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl des Workshops begrenzt ist und die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt werden.

Auf der Anmeldung könnt Ihr auch ankreuzen, welche Entspannungsmethoden Euch am meisten interessieren.

Falls Ihr Assistenz benötigt, ist es am einfachsten, wenn Ihr Eure/n Assistentin/en mitbringt.

Für weitere Fragen stehen wir Euch sehr gerne zur Verfügung unter Telefon: 02293 8179556 oder per E-Mail unter: aurich@contergan-nrw.eu.

Wir freuen uns schon heute auf ein angenehmes Entspannungswochenende mit Euch in Nümbrecht!

Herzliche Grüße

Irmela Aurich & Uschi Menge-Voss

Eure schriftliche Anmeldung für den Entspannungs-Workshop vom 15. – 17. 11. 2019 richtet Ihr bitte an:

Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon: 02268 – 909 42 88 Telefax: 02268 – 909 42 87

E-Mail: bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

Udo Herterich

1. Vorsitzender

Bensberger Str. 139

51503 Rösrath

Telefon 02205 – 83 541

Telefax 0221 – 790 76 00 76

herterich@contergan-nrw.eu

www.contergan-nrw.eu

Nachstehend findet Ihr einen offiziellen Anmeldebogen mit einigen Fragen, die Ihr bitte beantworten möchtet.

Die Anmeldung kann erst nach Eingang des ausgefüllten Anmeldeformulars und der Teilnehmergebühr berücksichtigt werden.

Die Teilnehmergebühr in Höhe von 150 € pro Person ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Sparkasse Köln Bonn IBAN: DE55 3705 0198 1931 5900 10

Von Barbara bekommt Ihr auch die Anmeldebestätigung!

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl des Workshops begrenzt ist.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 3. Oktober 2019.

Nachstehend findet Ihr den Anmeldebogen.

Durchführung einer Gefäßstudie für Menschen mit Conterganschädigung

Wir haben von der Conterganstiftung ein Schreiben zum Thema „Durchführung einer Gefäßstudie für Menschen mit Conterganschädigung“ erhalten welches wir euch hier zur Verfügung stellen wollen.

2019_08_28_Stiftungsrat_Mitteilung zur Gefaessstudie

Diagnostik Thalidomid Embryopathie

Hier eine Arbeit über Thalidomid Embryopathie.

 

Mansour Baple et al 2019

 

 

Dr. med. Dipl.-Geront. Christina Ding-Greiner
Institut für Gerontologie Universität Heidelberg
Bergheimer Str. 20
69115 Heidelberg
Tel. + 49 6221 54 8172
Fax + 49 6221 54 5961
www.gero.uni-heidelberg.de

Evaluationsbericht zur Struktur der Conterganstiftung und Studie

Im Januar 2018 wurde ein Evaluierungsbericht erstellt, welcher zum Ziel hatte, die Struktur der Conterganstiftung für behinderte Menschen zu beleuchten.

Dieser Bericht ist jetzt als Bundesdrucksache fertig gestellt worden. Es sind über 100 Seiten geworden, die wir Euch hier als PDF zur Verfügung stellen wollen.

Evaluationsbericht – Download – PDF

Rehacare 18. – 21. September 2019

Save the date …. IV Contergangeschädigter NRW informiert: Rehacare 18. – 21. September 2019 – Stand: Halle 6 Stand 6 C 50

Hallo zusammen,

der „Countdown“ für die diesjährige Rehacare in Düsseldorf läuft …

Natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten.

Ihr findet uns in Halle 6 Stand 6 C 50

Ihr könnt wie in den Jahren zuvor kostenfreie Eintrittskarten bei uns anfordern:

Ab MONTAG 19.8.2019 bei:

Frau Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon 02268 – 909 42 88

Telefax 02268 – 909 42 87

eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Oder fragt einfach unsere Teammitarbeiter/eure Berater nach Eintrittskarten. Aus Kostengründen können wir wie in den Jahren zuvor nur eine begrenzte Anzahl von Karten zur Verfügung stellen.

Das heißt, wir versenden Karten nur so lange der Vorrat reicht.

Zur Zeit „basteln“ wir an unserem Standprogramm!

In den nächsten Wochen werden wir ein vorläufiges Standprogramm durch Rundmails veröffentlichen und auch auf unserer Homepage.

Also immer wieder einmal auf unsere Homepage klicken.

Gebärdensprachübersetzung ist gewährleistet.

        –     Die Contergan Stiftung für behinderte Menschen hat Ihr Kommen schon zugesagt.

  • Teammitglieder aus dem Kompetenzteam des ambulanten Zentrums für Contergangeschädigte Menschen in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht werden vor Ort sein.

Zudem werden wir „Talks“ – also Gesprächsrunden haben und „Treffs“ mit Beratern zu festen Zeiten zu Themen wie Wohnumfeldberatung, Pflege und Assistenz, Bundesteilhabegesetz, Rollstuhlversorgung etc.

Vielleicht habt Ihr ja auch Ideen oder Anregungen, die wir ins Programm mit aufnehmen können?

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Wiedersehen in Düsseldorf,

Udo Herterich

 

Valeria Prautsch: Theaterstück Bonn

An Alle:

Hallo ihr Lieben,

ich bin Valeria Prautsch, 25 Jahre alt und Schauspielschülerin in Siegburg.
Viele von euch kennen mich durch Teneriffa, den Chor, die Reha Care, oder die Weihnachtsfeiern.

Es wäre toll euch alle mal wieder zu sehen und dieses Mal kann ich einen schönen Anlass bieten:

Am 13. und 14.9. um 20.00Uhr führe ich das Stück „Offene Zweierbeziehung“  auf der Bühne der Brotfabrik Bonn auf.

Zusammen mit einer Schulfreundin habe ich das Stück selbst inszeniert und die Version von Dario Fo und Franca Rame etwas moderner gestaltet. Statt eines Ehepaares um die 50, sind wir zwei junge verheiratete Frauen, die den Versuch einer offenen Zweierbeziehung eingehen (mehr oder weniger freiwillig). Was da alles geschehen kann, könnt ihr am 13. und 14.9. in der Brotfabrik Bonn sehen.

Karten gibt es unter: https://www.bonnticket.de/Sie%26Sie+-+Offene+Zweierbeziehung-Tickets-3499/?evLId=122605&referer_info=&tId=&pageId=3499

Fotos und weitere Informationen findet ihr auf unserer Internetseite unter: https://puebben.wixsite.com/offene2erbeziehung

Bei Fragen schreibt mir gerne eine E-Mail oder ruft mich an unter: 0179 4278425

Wer Interesse hat, kommt doch einfach mal vorbei. Ich freue mich über zahlreiche Besucher und ganz viele alte, sowie neue Gesichter.

Das Stück geht ca. 60min und hinterher können wir uns gern noch im Café der Brotfabrik zusammensetzen.

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Valeria Prautsch