Beiträge

Nicht mit mir!!!

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag

Der beste Kampf ist der, der nicht gekämpft wurde“

Unter diesem Leitspruch treffen wir uns auch in diesem Jahr zum Workshop

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag.

Jeder verfügt über Begabungen, um mögliche Gefahrensituationen zu erkennen, zu vermeiden oder auch unverletzt aus ihnen herauszukommen.

Leider kennen wir unsere Fähigkeiten oft nicht. Wir sehen uns selbst in der Rolle des Schwächeren, des möglichen Opfers.

Mittels Körperübungen und Einüben von Selbstverteidigungsstrategien werden wir in diesem Seminar zwar nicht zu Kampfmaschinen, können jedoch unsere Fähigkeiten entdecken und unsere eigenen Bodyguards werden!

Unterstützt werden wir dabei wieder von der Karatetrainerin Sonja Abels.

Empfohlen werden bequeme Straßenkleidung und Hallenschuhe. Ein Handtuch ist empfehlenswert. Es besteht die Möglichkeit zu duschen.

Während des Seminars werden kleine Snacks und Getränke gereicht. Bitte eine eigene Kaffeetasse mitbringen.

Im Anschluss an die Trainingseinheiten werden wir in gemütlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendessen die Erfahrungen des Tages austauschen.

Willkommen ist grundsätzlich jede/r.  Wer diesen Kurs im letzten Jahr besucht hat, ist herzlich eingeladen, das Erlernte aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Rollstuhlfahrende Personen vermerken dies bitte bei der Anmeldung, damit das Programm auf sie abgestimmt werden kann.

WAS? WANN? WO?

Was: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag

Wann: 26.10.2019     10:30h-17:00h

Wo:     Sporthalle der Kreisberufsschulen    Flurstr. 10       40822 Mettmann

Teilnehmergebühr: 30,-€

Anmeldungen bitte an:

Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon:          02268 – 909 42 88

Telefax:           02268 – 909 42 87

E-Mail: bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Fragen zum Kurs bitte an:

Sabine Göbber

Telefon:          02428 – 9021470

Handy:            0171 – 3080816

Email: s.goebber@dutz-contergan.eu

Die Kreissportschule liegt in unmittelbarer Nähe einer Bushaltestation. Die nächstgelegene S- Bahnstation ist S-Stadtwald. Wer Unterstützung bei der Reiseplanung benötigt, darf sich gerne melden.

Parkplätze sind in Hallennähe vorhanden.

Falls jemand in Mettmann übernachten möchte, helfen wir gern bei der Hotelsuche.

Wir freuen uns auf Ihre / Eure Teilnahme.

Sabine Göbber und Wolfgang Schmidt