Kontakt
Impressum
unser Verband - alles was es über uns zu wissen gibt

Wer ist der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.?

Damals galt es die vielfältigen Probleme wie z. B. Kindergarten, Schule, Prothesenversorgung und medizinische Betreuung zu bewältigen. Dies war nur durch eine starke Gemeinschaft und vor allem mithilfe der Erfahrungen aller Beteiligten möglich.

Heute stehen die Probleme der Folgeschäden sowie psychosoziale Belastungen der Betroffenen (z.B. Vereinsamung) im Vordergrund.

Der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V. ist Mitglied im Bundesverband Contergangeschädigter e.V.

Von ca. 2400 Contergangeschädigten in Deutschland leben ca. 800 (1/3 aller) in NRW

Lernen Sie uns kennen. Für weitere Infos klicken Sie bitte hier.
!! Neu !! - Dialog- und Tranzferzentrum Dysmelie - DUTZ - !! Neu !!

Um Menschen mit Dysmelie oder Conterganschädigung noch gezielter zu unterstützen, ihnen gemeinsam mit dem Peer-to-Peer Beratungsteam helfend und kompetent fördernd zur Seite zu stehen, startet der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V. das Projekt „Dialog- und Transferzentrum Dysmelie – DUTZ“.

Erfahren Sie mehr, für weitere Infos klicken Sie bitte hier.
Unser Chor "Sing Slang" 

Der Chor „Sing-Slang“ lädt Menschen mit und ohne Conterganschädigung zum gemeinsamen Singen ein.
Wir treffen uns seit September 2016 regelmäßig und singen mehrstimmig Gospelsongs, wie „Oh Happy Day“, „Go, tell it on the mountain“, „Swing Down Low“ oder „Christ is Arisen, Indeed!“.

Mehr Infos gibt es hier
News - letzte Meldung vom 18.09. 2017

Hallo zusammen,
wir freuen uns jetzt schon über das große Interesse, unseren Stand besuchen zu wollen. Es gab bereits eine große Nachfrage an Eintrittskarten.
So lange der Vorrat reicht, können noch Karten versendet werden. Bitte bestellen bei:

Frau Barbara Wenzel-Heyberg
Telefon 02268 – 909 42 88
Telefax 02268 – 909 42 87
eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Gebärdensprachdolmetschung ist an jedem Messetag gewährleistet.
Einige unsere Teammitglieder sind fleißig dabei, die Gebärdensprache zu lernen und freuen sich darauf, direkt mit Euch zu unterhalten.
Vielleicht nicht ganz perfekt aber aus unserer Sicht beachtlich.

Wie bereits beschrieben, haben wir dieses Mal vor, die inhaltliche Ausgestaltung etwas zu verändern.

So könnt Ihr unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bestimmten Themen an nachfolgenden Tagen treffen. Die Idee ist aber auch, dass Ihr einander treffen könnt zu den verschiedensten Themen. Wenn die Zeit vor Ort nicht reicht, dann können wir zu den Themen Euch auch einladen, damit man weiter über die Ideen und Anliegen sprechen kann.
Die Treffen am Stand sollen die Möglichkeit geben, Euch auszutauschen, Euer Wissen an andere weiterzugeben oder vom Wissen anderer und unserer Mitarbeiter zu profitieren.

Wir freuen uns über jeden, der kommt, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Vorläufige Planung:

Mittwoch, 4.10.2017:
Gebärdensprachdolmetscherin am Stand

10.00 – 11.30 Uhr: Nicole Soppa (Mitarbeiterin Verband) freut sich, mit Euch über das Thema Pflege (z.B. Pflege im Alltag oder während eines Krankenhausaufenthalts) und Assistenz zu sprechen.

11.30 – 13.00 Uhr: Thomas Stein (Mitarbeiter Verband) freut sich darauf, mit Euch das Thema Wohnumfeldsteuerung/Wohnumfeldanpassung (z.B. vom Smartphone, Waschmaschine bis zum kompletten Wohnungsumbau) anzusprechen. Wenn Ihr eine Alltagshilfe dabeihabt, dann sind wir gespannt, es kennenzulernen. Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Herr Stein kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.

12.00 – 15 Uhr Stephan Hafeneth, Firma Paradicta. Es ist fast schon Tradition, dass Stephan bei uns am Stand ist, um uns die Sprachsteuerung näher zu bringen. Wer will kann Stephan hier treffen. Er wird sicherlich alle Eure Fragen oder Anliegen rund um das Thema Sprachsteuerung mit Euch besprechen.

16 – 17.30 Uhr Andreas von Mengden (Mitarbeiter Verband), freut sich, mit Euch über das Thema Hilfsmittelanpassung (z.B. vom Ganzkörperfön bis zum Anziehstab) auszutauschen. Bringt gerne Hilfsmittel mit, die toll sind, oder wo Ihr Euch eine Verbesserung wünscht.
Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Herr von Mengden kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.

Donnerstag, 5.10.2017:
Gebärdensprachdolmetscherin am Stand

10.00 – 13 .00 Uhr: Die Geschäftsstelle der Conterganstiftung freut sich, Sie am Donnerstag, den 05.10.2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr über das Leistungsangebot der Conterganstiftung informieren zu können.

10.00 – 12.30 Uhr: Nina Sörensen (Mitarbeiterin Verband) freut sich, sich mit Euch über das Thema Antragsverfahren bei den Krankenkassen auszutauschen. Auch kann sie zu Hilfsmittel beraten. Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Frau Sörensen kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.

11.00 – 12.30 Uhr: Sabine Göbber (Mitarbeiterin Verband) freut sich darauf, mit Euch das Thema Bundesteilhabegesetz und Antragswesen zu besprechen.

13.00 – 14.00 Uhr: Irmela Aurich (Koordinatorin- Ambulantes Behandlungszentrum in Nümbrecht / Mitarbeiterin Verband) freut sich darauf, mit Euch sich über das Thema Ambulantes Behandlungszentrum in Nümbrecht auszutauschen. Eventuell habt ihr ja auch Anregungen für uns, auf was man in einem solchgen Zentrum unbedingt achten sollte?

14:00 bis 17:30 Uhr: Prof. Dr. Peters und und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kompetenzteams vom Ambulanten Behandlungszentrums in Nümbrecht und Fr. Aurich werden in dieser Zeit auf der Reha-Care am Stand des Interessenverbandes sein. Vom Kompetenzteam werden Frau Janina Müller sowie Frau Jill Schneider, beides Physiotherapeutinnen, vor Ort sein und Probebehandlungen durchführen.
Wir versuchen noch eine Behandlungsliege zu organisieren.

Ca. 16.00 – 16.40 Uhr: Gesprächsrunde mit Herrn Prof. Dr. Peters, Kompetenzteam und Frau Irmela Aurich unter der Moderation von Bianca Vogel.


Freitag, 6.10.2017
Gebärdensprachdolmetscherin am Stand

PEER-Tag
Wer ein „Peer-Supporter“ ist oder gerne einer sein möchte, der wird an diesem Tag am Stand sein!!!
Birgitt und Bianca vom Vorstand sind als Ansprechpartner für Euch da!
Herzlich willkommen ist jeder, der andere in seiner Umgebung unterstützen möchte und damit „Peer-Supporter“ werden möchte – egal wo - oder auch diejenigen, die gerne einen „Peer-Supporter“ als Unterstützer an seiner/ihrer Seite haben möchte z.B., wenn man zum Arzt gehen will, einfach mal zum Quatschen, beim Bummeln dabei ist; hilft mit den Behörden vor Ort klarzukommen … einen im Krankenhaus oder in der Reha besuchen soll….

10.00 – 11.30 Uhr: Nicole Soppa (Mitarbeiterin Verband) freut sich, mit Euch über das Thema Pflege (z.B. Pflege im Alltag oder während eines Krankenhausaufenthalts) und Assistenz zu sprechen.

11.30 – 13.00 Uhr: Andreas von Mengden (Mitarbeiter Verband), freut sich darauf, mit Euch über das Thema Hilfsmittelanpassung (z.B. vom Ganzkörperfön bis zum Anziehstab) auszutauschen. Bringt gerne Hilfsmittel mit, die toll sind, oder wo Ihr Euch eine Verbesserung wünscht. Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Herr von Mengden kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen. Herr von Mengden kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.

11.30 – 13.00 Uhr: Thomas Stein (Mitarbeiter Verband) freut sich darauf, mit Euch das Thema Wohnumfeldsteuerung/Wohnumfeldanpassung (z.B. vom Smartphone, Waschmaschine bis zum kompletten Wohnungsumbau) anzusprechen. Wenn Ihr eine Alltagshilfe dabeihabt, dann sind wir gespannt, es kennenzulernen. Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Herr Stein kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.

13.00 – 14.30 Uhr: Irmela Aurich (Koordinatorin- Ambulantes Behandlungszentrum in Nümbrecht / Mitarbeiterin Verband) freut sich auf mit euch das Thema Ambulantes Behandlungszentrum in Nümbrecht auszutauschen. Eventuell habt ihr ja auch Anregungen auf was man in einem solchen Zentrum unbedingt achten sollte.

14.30 – 16 Uhr: Nina Sörensen (Mitarbeiterin Verband) freut sich, sich mit Euch über das Thema Antragsverfahren bei den Krankenkassen auszutauschen. Auch kann sie zu Hilfsmittel beraten. Gerne möchten wir kurze Filme in der Anwendung von Hilfsmitteln mit Euch vor Ort drehen, um diese auf unserer Internetseite zu zeigen, damit andere sehen, ob sie das Hilfsmittel auch nutzen wollen oder können. Frau Sörensen kommt aber auch nach der Rehacare zu einem vereinbarten Termin zu Euch nach Hause, um die Hilfen kennenzulernen und zu filmen.


Samstag, 7.10.2017
Gebärdensprachdolmetscherin am Stand

12.00 -14:30 Uhr: Nicole Soppa, Sabine Göbber und Nina Sörensen freuen sich zusammen mit Claudine auf alle, die gehörlos sind! Hier kann und soll alles rund um Euer Thema und besondere Beeinträchtigung zu Wort kommen können. Wenn die Zeit nicht reicht!!! Kein Problem, dann vereinbaren wir einen Termin für alle in Köln später!

Und
Teneriffa-Tag …, bringt gute Laune und Teneriffa-Erinnerungen mit und feiert mit uns die Afterparty …

Auch geplant ist, dass das Tauchteam um Henning Fahrenholz dabei sein wird. Hier müssen noch Details abgestimmt werden.

Schon an dieser Stelle möchten wir uns bei unseren vielen Helfern bedanken, die wir brauchen, um solch einen Messestand zu ermöglichen!!!
z.B. bei Ulla, Petra, Friedhelm, Martina, Maurice, Lina .......


Hallo an alle Interessierte,

wir bieten am Samstag, den 4.11.17 eine ganztägige, kostenfreie Veranstaltung / Workshop zum Thema/Pflege,
Pflegemodelle und Assistenz in Köln an!


Unter der Leitung von Claudia Schmidt-Herterich

Max. 35 Teilnehmer
– Beginn Samstagmorgen um 9:30 Uhr mit Begrüßungskaffee
und die Tagung endet am Abend nach dem gemeinsamen Abendessen!

Vormittags wollen wir verschiedene Pflegemodelle vorstellen (lassen) und diskutieren und nachmittags uns viel Zeit für den Austausch nehmen, Bedenken, Ängste, gute und schlechte Erfahrungen und unterschiedliche Möglichkeiten der Assistenz besprechen. Vielleicht reden wir auch über Arbeitgeber-Rolle/ Anstellungsformen…..
Wenn wir an dem Tag nicht alles angesprochen haben, was uns noch wichtig ist, dann werden wir gerne ein Folgetreffen anbieten.
Ein Tagungsprogramm mit detaillierten Zeiten wird im Laufe der nächsten Wochen verschickt!

Die Tagung findet statt in Köln-Rodenkirchen

Hotel Begardenhof
Brückenstr. 41
50996 Köln
Tel. +49 (0)221 985 471-0
Fax: +49 (0)221 985 471-13009
Internet: www.begardenhof.de
Email: info@begardenhof.de

Wenn Ihr Interesse habt, Euch VERBINDLICH anmelden wollt, so wendet Euch bitte an
Frau Barbara Wenzel-Heyberg
Telefon 02268 – 909 42 88
Telefax 02268 – 909 42 87
eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Wenn Ihr auf eigene Kosten ein Zimmer braucht, wendet Euch direkt an das Hotel oder wenn Ihr ein anderes möchtet, dann unterstützt Euch bei der Suche gerne auch Fr. Wenzel-Heyberg!

Das Hotel Begardenhof: 03.11. - 05.11.17
23 Zimmer zum Preis von € 95,00 pro Zimmer/Nacht incl. Frühstück sind optioniert auf “Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.”

Die Gäste können die Zimmer bis zum 20.10.17 selber abrufen. Die bis dahin nicht abgerufenen Zimmer gehen in den freien Verkauf zurück.
Bitte beachten Sie, die seit dem 01. Dezember 2014 eventuell zusätzlich anfallende Kulturförderabgabe.
Unsere Preise verstehen sich inkl. Frühstück, gesetzlicher Mehrwertsteuer und Service.
Die Zimmer stehen den Gästen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung.

Die Kosten für die Zimmer trägt jeder selber!!!!!!

Wir freuen uns auf Euch!!!!

Udo


Hallo zusammen,
der „Countdown“ für die diesjährige Rehacare in Düsseldorf läuft …


Natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten.

Aber ACHTUNG: Wegen Renovierungsarbeiten der Halle 3, sind wir jetzt in Halle 6, Stand 6D46 – gegenüber der Landesregierung.

Ihr könnt wie in den Jahren zuvor kostenfreie Eintrittskarten bei uns anfordern:

Bitte ab dem 11. September 2017
Bei

Frau Barbara Wenzel-Heyberg
Telefon 02268 – 909 42 88
Telefax 02268 – 909 42 87
eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Oder fragt einfach unsere Teammitarbeiter/eure Berater nach Eintrittskarten. Aus Kostengründen können wir wie in den Jahren zuvor nur eine begrenzte Anzahl von Karten zur Verfügung stellen.
Das heißt, wir versenden Karten nur so lange der Vorrat reicht.

Zur Zeit „basteln“ wir an unserem Standprogramm!

In den nächsten Tagen werden wir ein vorläufiges Standprogramm durch Rundmails veröffentlichen und auch auf unserer Homepage.

Also immer wieder einmal auf unsere Homepage klicken.

Gebärdensprachübersetzung ist gewährleistet.

- Was wir schon verraten können ist, dass der Samstag (7.10.17) wieder unser Teneriffa-Tag sein wird.

- Außerdem wird unser Chor „Sing Slang“ 2 x mal vor Ort sein u8nd singen.

- Die Contergan Stiftung für behinderte Menschen hat Ihr Kommen schon zugesagt.

- Teammitglieder aus dem Kompetenzteam des Ambulanten Zentrums für Contergangeschädigte Menschen in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht werden vor Ort sein.

- Auch Paradicta (Stephan Hafeneth) hat an einem Tag sein Kommen am Stand zugesagt.

- Henning „unser“ Taucher aus Teneriffa wird ebenfalls vor Ort sein

- - die „peers“ sich vorstellen oder andere kommen, die Interesse haben, „ein peer“ zu sein!

Also wie immer ein breites, buntes Programm!
Zudem werden wir „Talks“ – also Gesprächsrunden haben und 2 x am Tag ein „Treff“ mit Beratern zu Themen wie Wohnumfeldberatung, Pflege und Assistenz, Bundesteilhabegesetz, Rollstuhlversorgung etc. oder mit anderen „peers“, die alle Segway fahren, oder alle, die einen E-Rollstuhl nutzen, Fahrräder oder Tandems fahren, oder, die einen Anziehstab nutzen…. etc.
Vielleicht habt Ihr ja auch Ideen oder Anregungen die wir ins Programm mit aufnehmen können.
Die genauen Termine und Zeiten teilen wir noch mit!

Wir zählen auf Euch, und hoffen, dass Ihr Eure Hilfsmittel mitbringt, damit wir Euch im Umgang damit kurz filmen oder fotografieren können (gerne auch anonym). Mit Eurer Erlaubnis (schriftlich) werden wir den kurzen Film oder die Fotos mit Beschreibung auf unsere Homepage veröffentlichen. Das hilft anderen wiederrum, sich vorstellen zu können, ob sie das auch nutzen können und es hilfreich sein könnte, um dadurch den Alltag oder die Arbeit dadurch etwas zu erleichtern.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Wiedersehen in Düsseldorf,
Udo Herterich
--
Interessenverband Contergangeschädigter
Nordrhein-Westfalen e.V.
Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

Udo Herterich
1. Vorsitzender

Bensberger Str. 139
51503 Rösrath
Telefon 02205 - 83 541
Telefax 02205 - 83 586
herterich@contergan-nrw.eu
www.contergan-nrw.eu


Hier gibt es ein Heft von der Bundeszentrale für politische Bildung zum Theme Bundestagswahl 2017 in "einfacher Sprache"
(ein wirklich gut gemachte Heft und auf jeden Fall einen Blick wert - Meinung des Webmasters)

Mehr Infos gibt es hier

Paradicta führt folgende Seminare durch – zum Erlernen der Spracherkennung mit Dragon-Individual 15.
Die Kurse werden von der Grünenthal-Stiftung bezahlt, außerdem beinhalten diese einen Laptop, ein Sennheiser-Headset, die
Software, die Hotelaufenthalte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ggfs. deren Begleitperson und Assistenz.

Für Kurzentschlossene: 16. – 21. September in Timmendorfer Strand (noch 2 freie Plätze)

2. – 6. November in Köln
18. – 21. November in München
4. – 8. Dezember in Köln

Außerdem jetzt für alle Interessierten, die schon an einem unserer Kurse teilgenommen haben:

Zusätzlich zu den Paradicta-Kursen gibt es ab sofort auch Folgekurse.
D.h. aufgrund der Entwicklung hin zu Windows 10 und dem Office Paket 16, hat sich auch Dragon verändert. Die Kurse werden einen Tag kürzer sein.
Bei Interesse bitte melden unter s.hafeneth@paradicta.de .. die Kurse werden je nach Aufkommen zusammengestellt.

Liebe Grüße und vielen Dank

Stephan Hafeneth

PARADICTA
Erftstr. 13a
52078 Aachen
Telefon: 0241 – 168 965 76
Mobil: 0174 – 8 1234 71
s.hafeneth@paradicta.de
www.paradicta.de


Liebe Stammtischfreunde,

hiermit möchte ich zu unserem Stammtisch am 09.09.2017 um 15.00 Uhr in das Haus Rasche in Bad Sassendorf recht herzlich einladen. Als Gast kommt Herr Schütte von der Meier & Schütte GmbH & Co. KG aus Worms. Herr Schütte wird uns Hardware rund um den Computer vorstellen die Barrierefrei sind. Nach der Präsentation wird über den Sachstand der geplanten Baumpflanzung berichtet. Selbstverständlich bleibt auch genügend Zeit für den gemeinsamen Gedankenaustausch. Der Abschluss bildet ein gemeinsames Abendessen.
Um planen zu können bitte ich um kurze Mitteilung wer kommt.

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang Schasse
w.schasse@online.de


Irmela Aurich, unsere Koordinatorin beim Ambulanten Zentrum für contergangeschädigte Menschen in der Dr. becker Rhein-Sieg-Klink, hat ein paar sehr interessante Informationen zusammengetragen die für viele einige Fragen beantworten könnten.

Hier geht es zu den Infos (PDF)

Wir haben eine Seite zu unserer 50-Jahr Feier eingericht.
Als erstes sind dort die Vorträge von Sabine Göbber (Bundesteilhabegesetz BTHG), Nicole Soppa (Pflegestärkungsgesetz) und Nina Sörensen (Das SGB V„Meine Rechte bei der Krankenkasse“) zu finden.

!! - Es gibt 3 neue Videos zur 50 Jahrfeier, zu erreichen sind diese über den Link unten sowie über die Filmecke  - !!

Hier geht es zur Seite der 50-Jahr Feier in Köln

teneriffa2017@contergan-nrw.eu

Unser Chor „Sing Slang“ , er geht auf reisen und wird wieder singen !!!
Unser Chorleiter Konstantinos bietet in verschiedenen Städten ein Chorwochenende an. Er kommt am Freitag, den 8. September nach Werne an der Lippe und arbeitet mit den Teilnehmern am Samstag, den 9. September an einer Aufführung für den Gottesdienst in der evangelischen Kirche am Sonntag, den 10. September. Danach endet das Wochenende.
Wir treffen uns am 8. September zum Abendessen im Hotel am Kloster.
Hotel am Kloster, Kurt Schumacher Straße 9, 59368 Werne, Tel. 02389- 526140 oder Internetseite:
http://www.hotel-am-kloster.de/de/hotel/willkommen/

Für ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung bitte hier klicken - (PDF)

Die Rhein-Sieg Klinik hat uns ein Video zu der Veranstaltuntg vom 27.04.2017 zur Verfügung gestellt.

Bitte hier klicken - (Dropbox - Link) Hier ein Link zu einem Artikel des HH Abendblattes über die Veranstaltung

SAVE THE DATE!
am 23. und 24. September 2017 in Hamburg

Symposium Mobilitätserhalt bei Menschen mit Conterganschäden -
Prävention, Schmerztherapie und alternative Therapien

Für ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung bitte hier klicken - (PDF)

Gehörlose Menschen mit Conterganschädigung aufgepasst!!!!
Das ist für Euch! Nur für Euch!

Der Interessenverband Contergangeschädigte NRW e.V. bietet 3 Wochenendkurse mit maximal 8 - 12 Personen (für gehörlose Contergangeschädigte Menschen) an, um die Anwendung eines ipads (von Apple) so zu erlernen, dass ein sicherer Umgang damit möglich ist und dadurch eine Kommunikation, wo immer man damit ist, möglich wird, z.B. über Skype oder andere Apps einen Gebärdensprachübersetzer zuzuschalten.

Für mehr Infos und die Termine zu diesen Veranstaltungen bitte hier klicken

Anmeldefrist Verlängerung bis 30. September!

"60 Jahre Contergan-eine einzige Tablette verbindet Generationen“
Information über die Veranstaltung
Freitag, 20. bis Sonntag, 22.10.2017 in Berlin
Eine Veranstaltung des LV Berlin

Für ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung bitte hier klicken - (PDF)

Hallo zusammen,
es gab leider viele Schwierigkeiten bei dem Herunterladen oder Hochladen der Fotos in die oder aus der Dropbox.
Nun hat unser Webmaster etwas bei der Dropbox geändert und mußten auch das Kennwort und die Zugänge verändern.
Selbst wenn Du nur Fotos anschauen oder runterladen möchtest oder wenn Du eigene Fotos hochladen möchtest, was wir wirklich toll finden,
dann schicke doch eine kurze Email an

teneriffa2017@contergan-nrw.eu


Du bekommst dann innerhalb von 24 Stunden eine Antwort-Email mit einer Beschreibung, wie es jetzt besser geht!!!!
Jetzt sollte das hoch- und Runterladen wieder Spass machen.


Neuer Malkurs im November

Bitte hier klicken für weitere Infos

Auch die Fotos der Eröffnung des Behandlungszenmtrums stehen in der Dropbox bereit.

Fotos Behandlungszentrum Eröffnung (Dropbox-Link)

Placeholder Picture

Teneriffa 2017 ist vorbei.
Wir hatten eine tolle Zeit doch nun hat für die meisten von uns der Altag wieder begonnen.
Doch wir wollen die Erlebnisse nicht verblassen lassen und bieten wieder eine Dropbox an wo wir unsere Erinnerungen
in Form unserer Fotos miteinander teilen können.
Schickt einfach eine Email an:

teneriffa2017@contergan-nrw.eu

und wir schicken die Zugangsdaten innerhalb von 24 Stunden zu.


Pressemitteilung - Verbesserung der Lebenssituation contergangeschädigter Menschen

zum lesen bitte hier klicken (externer Link - Bundesministerium)

Wir haben heute ein Schreiben der Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen bekommen, welches einen Überblick über das Unterstützungsangebote gibt und auf eventuelle Veränderungen zum Vorjahr hinweist

Download Schreiben Grünenthal-Stiftung (PDF)

Es gibt aktuelle Informationen zur Pauschalierung der Leistungen zur Deckung des spezifischen Bedarfs.

There are up to date information on the flat-rate payment of specific needs.

http://www.contergan-infoportal.de/dokumentation/medienrecherche/aktuelles/einzelansicht/news/detail/News/pauschalierung_der_leistungen_zur_deckung_spezifischer_bedarfe/?tag=10&cHash=87f8f5bf43f3b97d6fe336e4193bcbed http://www.contergan-infoportal.de/finanzen_recht/leistungen_stiftung/spezifische_bedarfe/pauschalierung_der_leistungen/?tag=10

Die Informationen wurden zur Verfügung gestellt von:
Claudia Vasios
Conterganstiftung für behinderte Menschen
Geschäftsstelle
Postanschrift: 50964 Köln
Telefon: 0221 3673-3304
Telefax: 0221 3673-3636
E-Mail: geschaeftsstelle@contergan.bund.de

Hier der geänderte Gesetzentwurf, wie er morgen in der Lesung gehandelt wird.
Voraussichtlich auch im Livestream und Parlamentsfernsehen laut Tagesordnung 13:50-14:35

Filmecke 

Hier gelangen Sie zu unserer Filmecke.

Es erwarten Sie Beiträge zu Messen, Berichte zu Hilfsmitteln und interessante Interviews.
Auch einen kleinen Film zum Papstbesuch können Sie hier finden.

Das Angebot wird laufend erweitert. Also, öfter mal reinschauen. 

!! - Es gibt reichlich neue Filme der Rehacare 2016 !! 

Wenn Sie schon das Passwort haben können Sie hier klicken und gelangen direkt zu den Videos der Rehacare 2016.
Sollten Sie noch kein Passwort haben klicken Sie bitte weiter oben auf - Filmecke 
das Netzwerk NRW/Info

An dieser Stelle haben wir Ärzte, Therapeuten und sonstige Angebote zusammen getragen.
Einfach oben klicken und durch die Auswahl stöbern.

unsere Unterstützer

Alle die uns unterstützen sind hier zu finden, ebenso der Spendenbrief und das Spendenkonto.

Peer to Peer Beratungsangebot

Wenn Sie hier klicken gelangen Sie auf den Internet-Auftritt des Peer to Peer Beratungsangebotes

Links

Einige Verweise auf Webseiten die interessant sein könnten.

Archiv - (folgt in Kürze)