Wer ist der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.? •Der Verband wurde 1967 aus dem Gedanken der   Selbsthilfe gegründet. Damals wie heute, war der Gedanke, nur durch eine starke Gemeinschaft und vor allem mithilfe der Erfahrungen aller Beteiligten, sind die vielfältigen Probleme wie z.B. Kindergarten, Schule, Prothesenversorgung, med. Versorgung u.s.w. zu bewältigen. Heute stehen die Probleme der Folgeschäden, sowie psychosoziale Belastungen der Betroffenen (z.B. Vereinsamung) im Vordergrund. •Mitglied im Bundesverband Contergangeschädigter e.V. •Von ca. 2400 Contergangeschädigten in Deutschland leben ca. 800 (1/3 aller) in NRW Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie ein Merkblatt zum § 18 Conterganstiftungsgesetz (ContStifG) http://www.conterganstiftung.de/leistungen/merkblatt_P18_ContStifG.htm Die Zustimmungserklärung haben wir überarbeitet. Den aktuellen Vordruck können Sie hier herunterladen: http://www.conterganstiftung.de/leistungen/spezifische_bedarfe.htm Freundliche Grüße Claudia Vasios Conterganstiftung für behinderte Menschen Geschäftsstelle Sibille-Hartmann-Str. 2-8 50969 Köln Telefon: 0221-3673 3304 oder 3673 FAX:      0221-3673-3636 E-Mail: geschaeftsstelle@contergan.bund.de **************************************************** Dear Madam, dear Sir, Here you will find an explanation concerning Paragraph 18 of the Conterganfoundationlaw (ContStifG): http://www.conterganstiftung.de/leistungen/merkblatt_P18_ContStifG.htm We revised the explanation of agreement. You can download the revised explanation right here: http://www.conterganstiftung.de/leistungen/spezifische_bedarfe.htm Kind regards, Claudia Vasios 29.04.2014 Merkblatt zum § 18 Conterganstiftungsgesetz (ContStifG)  02.06.2014 Antrag auf Leistungen nach dem Conterganstiftungsgesetz jetzt auch in niederländischer Sprache Die Conterganstiftung bietet nun auch einen Antrag auf Leistungen auch in niederländischjer Sprache an. Hier der Link: http://www.conterganstiftung.de/leistungen/antragstellung_neuantrag.htm 02.06.2014 Betreuungsseminar am 8.11.2014 in Werne Nun ist es endlich soweit und wir wollen schon sehr früh darauf hinweisen, dass es am 8. November 2014 in Werne an der Lippe so ein Seminar im Nachmittagsbereich geben soll. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF welches wir hier zum download anbieten. <<PDF Download>> 03.06.2014 Hilfsmittelm Türkomunikation Hier ist eine Neuigkeit. Die Firma Gira Türkommunikations-Systeme hat ein System mit Video-Funktion. Wenn jemand schellt kann man sich das Video direkt auf iPad, Handy, Laptop oder Ferrnseher anschauen. Dies ist wichtig wenn z.B. die Feuerwehr oder die Polizei Sonntagsmorgens an der Tür steht wegen z.B. einem Gasarlam und ihr nicht so schnell an die Tür kommt. Hier der Link zu der Firma: www.gira.de 03.06.2014 Beratung für Contergangeschädigte Frau Dr. CH. Ding-Greiner hat uns folgende Mail geschickt: “Die Conterganstiftung hat dem Institut für Gerontologie für eine stundenweise Beratung von Contergangeschädigten Menschen finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Frau Dr. Ch. Ding-Greiner hat diese Aufgabe übernommen, Sie erreichen Sie am besten über Email (christina.ding-greiner@gero.uni-heidelberg.de)um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Ein Gespräch kann telefonisch geführt werden, ein Besuch in Heidelberg ist auch möglich; allerdings kann das Institut für Gerontologie keine Reisekosten übernehmen. Ihnen alles Gute und viele Grüße Ch. Ding-Greiner 13.07.2014 WHO Bericht zum Thema Thalidomid  Wir haben hier einen Link zu einem Berichte der WHO. Leider nur in englischer Sprache http://www.who-umc.org/graphics/28090.pdf 13.07.2014 ICTA: Anfrage - Blutdruckmessen bei "Kurzarmern" und festgestellter Diabetes Umgang mit Spritzen Hier ein Link zum Thema Blutdruckmessen bei “Kurzarmern” http://www.conterganstiftung.de/download/Blutdruckmessen__bei_kurzen_Armen.pdf 13.07.2014 Eine Japanische Studie zum Thema Contergan Hier ein Link zu einer japanischen Contistudie (in deutscher Sprache) http://www.ncgm.go.jp/eng/pdf/saridmaid_qa5-5_deu_20140613.pdf Der Text ist sehr umfangreich, also eine längere Ladezeit. Habt Ihr nach 20 Jahren wieder Lust auf ein internationales Treffen/Freizeit mit Workshops von und mit uns Contergangeschädigten Menschen???? Im nächsten Jahr ist es 20 Jahre her, dass sich viele von uns aufgemacht haben, um sich in Schweden mit Contergangeschädigten Menschen aus dem In-und Ausland zu treffen, zu feiern, zu diskutieren, neue Sachen wie Tauchen auszuprobieren und neue Freundschaften zu knüpfen ….. Wir möchten so etwas Ähnliches wieder organisieren …. Mehr Infos findet Ihr unter dem Reiter “Teneriffa” oben in der Menueleiste oder klickt einfach “hier” Are you interested after 20 years to meet internationally to spend spare time, to have fun with Thalidomiders from all over the world???? In 2015 it has been 20 years (ago) when we met with Thalidomiders worldwide in Sweden and celebrated with each other, discussed, tried out new activities like diving …. and made new friends …. Something similar we want to organize next year again ….. You will find more information in the Top Menue when you click Teneriffa or simply click “here” Endlich!!! Wir haben jetzt einen Termin für die Teneriffawoche bekommen! Wir werden 7 Kerntage dort vor Ort sein und Programm anbieten! Gerne kann jeder vorher oder nachher noch länger bleiben, wenn Platz ist. Gemeinsam haben wir nun die Möglichkeit vom 4.7.2015 -11.07.2015 gemeinsam dort Zeit miteinander zu verbringen. Manche haben uns gefragt, weshalb wir gerade das Hotel ausgesucht haben.....    - Es ist in warmer Umgebung,  - geführt von netten Menschen  - sicherlich das einzige Hotel weit und breit, welches mehr als 60 Doppel-Zimmer anbieten kann,    die auch für rollstuhlnutzende Menschen geeignet sind. Merkt Euch den Termin vor und vielleicht schaut Ihr auch schon mal, ob Ihr günstige Flüge nach Süd-Teneriffa findet ..... In den nächsten Tagen sollten wir auch alle Infos zusammen haben, um Euch Preise für den Aufenthalt nennen zu können. Die Flüge dorthin müsstet Ihr selber buchen oder aber -wenn Ihr Hilfe braucht- Barbara Wenzel-Heyberg anrufen, (Tel.: .....). sie kann Euch sicherlich behilflich sein. Teneriffa: !! Bitte schaut regelmäßig auf die Homepage, weiter Informationen und ein Anmeldeformular folgen in Kürze.!!
Rehacare 2014 Unser Filmbericht zur RehaCare2014 ist fertig. Wir hoffen das wir damit einen Überblick über unser Arbeit vor Ort geben können. Viel Spaß beim anschauen.
Hier ein Film über unser Peer - to - Peer Beratungsangebot Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von kobayashi-film - Teneriffa News - !! Das Anmeldeformular sowie weiter Infos stehen bereit. Schaut bitte in die Rubrik Teneriffa oder klickt hier !! !! The booking form and further informations are online. Please visit the Link Teneriffa above or click here !! Ich kann es kaum fassen und doch ist es wahr. Ich stehe immer noch unter Schock, seitdem ich am Montag meinen Briefkasten geleert habe und diese Annonce fand. Mich verbinden so viele schöne Stunden und Erlebnisse mit Sigrid, die ich hier alle gar nicht aufschreiben kann. Angefangen hat es schon im Kindergarten in Bielefeld, bei gemeinsamen wöchentlichen Sportabenden, einigen Geburtstagsfeiern zu Kinder- und Jugendzeiten, Freizeiten mit der Bielefelder Contigruppe nach Juist bis hin zu meiner Hochzeit. Ebenso waren wir zusammen auf zahlreichen Reisen, die der Landesverband Contergangeschädigter NRW e.V. früher zu unserer Jugendzeit in den Schulferien durchgeführt hat. Wer Sigrid kennt, der weiß, dass der Spruch: "Kann ich nicht, gibt es nicht!", ein Lebensmotto war. Sie ist auf  unserer Freizeit in Holzelfingen geritten, sie ist mit dem Fallschirm gesprungen, sie hat große Reisen bis nach Jamaika unternommen, sie hat geheiratet und in Berlin gewohnt, ist wieder zurückgekommen und hat sofort wieder eine neue Arbeitsstelle und auch eine behindertengerechte Wohnung in Münster gehabt, sie hat am Symposium teilgenommen und wollte sich jetzt auch auf den Weg nach Teneriffa machen. Sigrid hat eine Lebensfreude ausgestrahlt, trotz ihrer extrem starken Behinderung, die sich in vielen Situationen auch auf mich übertragen hat. Sie konnte gut zuhören, hatte auch immer selbst etwas zu erzählen, und wenn es nur nette kleine Geschichten um ihren Kater herum waren. Sie hat sich im Besonderen gefreut über die Rentenerhöhung, weil sie sich damit nochmal ein neues Auto leisten konnte und sie hat bei Problemen nie den Kopf in den Sand gesteckt. Sie war immer wieder neu zu begeistern, wie z.B. mit ihrer Wii Konsole, die wir am Stand auf der Reha vorgestellt haben und ihr sofort gefallen hat. "Die muss ich haben, dann kann ich endlich alleine etwas Sport machen", meinte sie. Schon wenige Wochen später saß sie auf dem Sitz der Wii Konsole und fuhr mit Ski den Berg hinunter. Liebe Sigrid, du wirst mir fehlen. Ich werde deine unkomplizierte Art vermissen, dein Zuhören bei langen Telefonaten, dein Verständnis, dein Lachen, dein sonniges Wesen, deine Lebensfreude, dein nicht nur drüber reden sondern auch Tatsachen schaffen, die Besuche bei dir in der Wohnung…. Ich hoffe, es geht dir gut, dort wo du jetzt bist und ich bin sicher, im Himmel sehen wir uns wieder. Deine Bärbel Endlich ist Frühling und unser gemeinsamer Urlaub auf Teneriffa rückt immer näher!!!! Mehr als 200 Menschen werden sich aus den verschiedensten Winkeln der Erde aufmachen, um sich vom 4.-11.7.15 auf Teneriffa in Los Christianos zu treffen. Das Hotel Mar y Sol haben wir „eingenommen“ und einige sind schon auf umliegende Hotels ausgewichen, auch um anderen, die mit einem Rollstuhl kommen oder schlecht laufen können, die Zimmer zu überlassen…. Das freut uns wirklich und motiviert bei der Organisation ungemein. Bei der letzten Besprechung würde deutlich, dass wir noch 3 oder 4 rollstuhlgeeignete Zimmer (Einzel- und Standard Appartements) belegen könnten (sind von Veranstaltern freigegeben worden). Wer also noch mitreisen möchte, sollte sich ganz schnell das Anmeldeformular ausfüllen unter: http://www.contergan-nrw.eu/teneriffa.htm  Man kann auch die umliegenden Hotels selber buchen, die Reveron Appartement, H10 unten am Meer…. Aber: Jeder, der zum Welttreffen kommen möchte, und an den Workshops, den Treffen, den Aktivitäten teilnehmen möchte, muß eine Pauschale für die ganze Woche von 100 € pro Person bezahlen. Bitte macht dies unbedingt vorher, da uns das Organisieren leichter macht. Dann können wir besser unseren Spanischen Abend in den Bergen, Spanferkel-BBQ und Flamenco, Gitarrenmusik und Sangria, vorbereiten; oder wissen, wie viele Boote wir chartern müssen, um gemeinsam und exklusiv Wale und Delfine beobachten zu können und dabei Getränke und Speisen frei haben…. Oder wie viel Platz wir bei den verschiedenen Workshops brauchen, damit jeder einen Stuhl hat ….. Geht einfach auf unsere Internetseite: http://www.contergan-nrw.eu/teneriffa.htm Macht ein Kreuz bei der Zimmerauswahl bei …. „Ich brauche kein Zimmer…“ und folgt dann dem Ablauf …. Wir sind eine bunte Mischung aus Deutschland, Niederlande, Italien, Österreich, Schweden, Norwegen, Vietnam, Japan ist noch offen, Brasilien, USA, Australien, UK, Irland, Nord-Irland, Schottland, Spanien …. Die Canadier sind offensichtlich sehr beschäftigt mit ihrem Kampf um eine gute Lösung. Da wissen wir noch nicht, ob jemand kommen kann. Wir freuen uns auf jeden, der kommt; über jeden, der mitmachen will und vor allem auf viele gut gelaunte Gäste … Euch allen eine gute Zeit Udo Herterich Finally spring is there and our “holiday” on tenerife comes closer and gets more real!!! More than 200 people will come from the different parts of the world to meet on Tenerife in Los Christianos from the 4th to the 11th of July (or some days earlier or stay longer). We managed to take „over“ the hotel Mar Y Sol and some people already booked different hotels as they do not want to leave the wheelchair adapted rooms for those who need it more. All of this motivate us even more. Throughout our last „talk“ with Mar y Sol, we have got the information that now 3 or 4 rooms are all of a sudden available in addition because some promotors opened it to us, so we can book it too. So we even can offer you a small chance to come along. In case you are interested in coming…… please fill out the form: http://www.contergan-nrw.eu/formular_teneriffa_international.htm  Of course you are very welcome to book a different hotel also, may be Reveron appartements, next door, or H 10 at the sea….. But in any case we asked everybody who takes part in the meeting to pay once a global fee of 100 € for the whole week, so the costs for the workshops, the use of the swimming pool in Mar y Sol (in case you do not live there), the translation for the deaf people, the organisation are covered. Please do pay this fee in advance so it makes it far easier for us to book the boats exclusively which take us to see the dolphins or whales, to book the Spanish night in the mountains with a BBQ of piglings, Flamenco, Sangria, buffet…. The busses to get there …. The seats/space for the workshops…. And we can bargain with the promoters and filming crew who produce 3-4 CDs about the whole week. Use the LINK: http://www.contergan-nrw.eu/formular_teneriffa_international.htm  and make a tik/cross where it says … “I do not need a room ….” and then follow the form through. We appreciate it a lot!!!!! We will be a colourful mixture from various countries …. from Germany, The Netherlands, Sweden, Norway, Austria, Vietnam, Spain, Italy, Brazil, USA, Australia, UK, Ireland, North-Ireland, Scotland …. The Japanese I have not heard yet from and the Canadians are in the middle of their campaign and struggle to get a good solution, so they might decide later, if they want and can come! We are happy about anybody who takes part in this event; we are glad about everybody, who want to come and we are looking forward to a big bunch of good humored people!!!! Have a great time … and see you Udo Herterich Es gibt noch weitere, wichtíge Infos für registrierte Teneriffa Fahrer. Bitte hier klicken. We have some more important informations for all registered travelers to Tenerife Please click here. Willkommen Interessenverband Contergangeschädigter Nordrhein-Westfalen e.V. - Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte Gemeinnütziger Verein: VR 20404 (Ratingen) / Mitglied der LAG SB NRW Impressum Home Aktuelles Auftaktveranstaltung unseres Projektes „Peer to Peer“ in Köln (1. Reihe von l.) Ministerin Barbara Steffens, Udo Herterich, Norbert Killewald (Beauftragter d. Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung), (2. Reihe von l.) Achim Rüsing, Hubert Hüppe (Beauftragter d. Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen), Bianca Vogel, Petra Grohbusch (geschäftsführender Vorstand d. Stiftung Wohlfahrtspflege NRW), Bärbel Drohmann, Ingrid Hilmes (Geschäftsführerin Kämpgen Stiftung) "Peer to Peer Projekt" ist ein innovatives Projekt im Gesundheitswesen! (Mehr Infos finden Sie in unserer Rubrik “Aktuelles”)