Wer ist der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.? •Der Verband wurde 1967 aus dem Gedanken der   Selbsthilfe gegründet. Damals wie heute, war der Gedanke, nur durch eine starke Gemeinschaft und vor allem mithilfe der Erfahrungen aller Beteiligten, sind die vielfältigen Probleme wie z.B. Kindergarten, Schule, Prothesenversorgung, med. Versorgung u.s.w. zu bewältigen. Heute stehen die Probleme der Folgeschäden, sowie psychosoziale Belastungen der Betroffenen (z.B. Vereinsamung) im Vordergrund. •Mitglied im Bundesverband Contergangeschädigter e.V. •Von ca. 2400 Contergangeschädigten in Deutschland leben ca. 800 (1/3 aller) in NRW
Rehacare 2014 Unser Filmbericht zur RehaCare2014 ist fertig. Wir hoffen das wir damit einen Überblick über unser Arbeit vor Ort geben können. Viel Spaß beim anschauen.
Hier ein Film über unser Peer - to - Peer Beratungsangebot Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von kobayashi-film Mehr Hilfe in Spezialzentren http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/praevention/article/887214/contergan-geschaedigte-hilfe-spezialzentren.html#.VW1mr6vdQ6U.facebook Über den unten aufgeführten Link geht es zu einem sehr interessanten Artikel der Ärzte Zeitung Dies ist ein externer Link der sich in einem neuen Fenster öffnet. Ministerin Steffens: Studie liefert Grundlage für bessere Versorgung Contergangeschädigter Hier kann man ein PDF mit der Pressemitteilung der Landsregierung NRW herunter laden. Download PDF - hier mit rechts klicken und “speichern unter” wählen Liebe Welttreffen-Teilnehmer, wir hatten eine wunderschöne, gemeinsame, Zeit auf Teneriffa. Nun haben wir, wie versprochen, eine Dropbox eingerichtet in der alle Teilnehmer ihre Fotos, die sie vor Ort gemacht haben, hochladen können um sie mit anderen zu teilen. Einige Fotos sind schon drin, unter anderem auch die von mir (Gruppenfoto und Spanischer Abend) Jeder der Interesse hat die Dropbox zu benutzen schreibt mir bitte eine eMail an: rainer.jagusch@gmail.com Ich schicke dann die Zugangsdaten, zusammen mit einer Anleitung wie die Dropbox zu benutzen ist, per Mail zu. Bitte teilt diese Zugangsdaten nicht mit dritten, die Dropbox ist ausschließlich für Welttreffen-Teilnehmer vorgesehen. Mit den allerbesten Grüßen euer Rainer Hallo liebe Teneriffafreunde, wir hoffen, dass ALLE wieder gesund zu Hause angekommen sind und Ihr so gute Erinnerungen an diese Zeit habt, wie wir. Uns hat es wirklich Spaß und Freude gemacht, eine so wunderbare, lebendige und auch entspannte Zeit miteinander zu verbringen. Die geselligen Abende dort hatten zur Folge, dass wir in der Kürze der Zeit es geschafft haben, den Cocktailrekord von mar y sol zu knacken und halten diesen bis zum heutigen Tag – 200 Cocktails an einem Abend! Hätte die Cocktailmaschine nicht ihren „Geist“ aufgegeben bzw. wäre der Motor nicht heiß gelaufen, l äge der Rekord noch höher. Wir sollen Euch ganz herzlich von Nina und Thomas Fischer und den Mitarbeitern grüßen. Die Hotelführung und die emsigen Mitarbeiter haben wirklich viel unternommen, um uns diese schöne Zeit zu ermöglichen. Aber ohne die gute Laune von Euch allen, ohne die netten Helfer, die aktiven Workshopleitungen und Gary, unsere gute Seele vor Ort, wäre diese herzliche, entspannte und gute Stimmung (spirit) gar nicht entstanden. Ein Dank also an alle, die dabei waren! Einige hatten wohl keine Zeit mehr auf Teneriffa, die DVD’s mit den Bildern und Film über die gemeinsame Woche zu bestellen und haben uns gefragt, ob man noch Bestellungen aufgeben kann…….. Selbstverständlich!  Gerne nehmen wir noch Bestellungen entgegen! Die Kosten von 33,- € für die DVDs kann man auf unser Konto überweisen:   IV Contergangeschädigte NRW e.V., bei der Bank für Sozialwirtschaft: IBAN DE90 3702 0500 00070993 00 BIC BFSWDE33XXX Stichwort: Teneriffa DVDs und Angabe des Namens Noch haben wir die DVDs nicht bekommen. Habt noch etwas Geduld! Sobald sie eingetroffen sind, senden wir sie an alle, die sie bestellt haben. Die bestellten T-Shirts gehen in den nächsten Tagen an Euch per Post! Wer sich nicht in die Teilnehmerliste eingetragen hat, aber dennoch möchte, dass seine Adresse oder Telefonnummer, oder Email an die TeilnehmerInnen weitergegeben werden soll, kann dies noch bis zum 30.08.15 nachholen. Schickt einfach eine Email an Barbara mit den Daten, die Ihr in der Liste angeben wollt und an die TeilnehmerInnen weitergeben möchtet. (Stichwort: Teilnehmerliste) Barbara wird diese Daten in der vorliegenden Liste ergänzen und dann an alle per Email versenden.  Barbara Wenzel-Heyberg: Telefon 02268 – 909 42 88 Telefax 02268 – 909 42 87 eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu Rainer Jagusch unser Foto Mann mit Strohhut hat eigens eine Teneriffa -  Dropbox eingerichtet!!!! Hier könnt Ihr Eure Fotos draufladen (und dabei auch zeigen, was Ihr im Fotokurs tolles fotografiert habt)  oder Fotos runterladen. Dieses Angebot gilt natürlich nur für Teneriffateilnehmer!!!! Daher werden von Rainer persönliche Zugangscodes vergeben. Diese bitte nicht an DRITTE weiterleiten. Wie es geht, könnt ihr auf unserer Homepage nachlesen oder einfach Rainer kontaktieren (rainer.jagusch@gmail.com) Nachfolgend der entsprechende Link (bitte runterscrollen): http://www.contergan-nrw.eu/index.htm Schon jetzt erreichen uns viele Anfragen, wann wir uns denn wiedersehen können! Wir, der NRW Verband, hat wie in den letzten Jahr zuvor einen eigenen Stand auf der Reha Care in Düsseldorf in der Zeit vom 14. - 17. Oktober 2015 . Wir freuen uns, wenn möglichst viele, die auf Teneriffa dabei waren, besonders am Samstag (17.10.15)  vorbeikommen!!!!! Bringt Eure Fotos mit, tauscht Erinnerungen aus, kommt im Bikini oder mit anderen schönen Dingen vorbei. Evtl. planen wir eine Fotowand und vieles mehr. Lasst Euch einfach überraschen oder überrascht uns !!! Ein gesondertes Tagesprogramm stellen wir gerade zusammen, aber der Teneriffa-Samstag ist gesetzt! Ihr findet uns in Halle 3, Stand 3 D 37 gegenüber der Landesregierung NRW. Wir wünschen Euch noch ganz viele schöne Sommertage, Udo Teneriffa 2015 Wir möchten euch auf einen Artikel aufmerksam machen. Er stammt von dysnet und ist von Simone Illgner verfasst. Ihr könnt ihn im PDF-Format (Englisch) hier herunter laden. Teneriffa 2015 Der Artikel von Simone Illgner ist nun auch auf Deutsch verfügbar. Ihr könnt ihn im PDF-Format (Deutsch) hier herunter laden. Treffen mit dem Papst In den letzten Wochen wurde heftig diskutiert, ob eine Email unserer italienischen contergangeschädigten Freunde tatsächlich "echt" ist, denn sie kündigte an, dass 200 Contergangeschädigte dieses Jahr noch den Papst treffen könnten..... Ja, es ist wahr und der Termin steht nun auch fest: der 18.11.15  Hier nun die Einladungsemail für Euch. Bitte wendet euch direkt an  Vincenzo und Nadia. der Vorstand Betreff: The Pope meeting Dear friends,   regarding our meeting with the Pope we confirm that the date will be 18th of November at 10.00 am.   If you are interested please let us know as soon as possible so we can organise the event. We ask also if you need the hotel, or have any specific need (for example if you use wheelchair) and if you have any companion. You can send your information to this email addresses: segreteria@taionlus.org or presidenza@taionlus.org   Thank you to who already replied, we will be happy to see you in November!   Kind regards   Vincenzo Tomasso & Nadia Malavasi (President and Honorary President of TAI) Übersetzung: Liebe Freunde, bezüglich des Treffens mit dem Papst können wir bestätigen das es am 18. November um 10 Uhr stattfindet. Wenn ihr Interesse habt last es uns bitte schnellstmöglich wissen damit wir entsprechend Organisieren können. Lasst uns auch bitte wissen ob ihr ein Hotel benötigt oder auch besondere Hilfmittel (z.B. Rollstuhl) und ob ihr Assistenz mitbringt. Ihr könnt eure Informationen an diese eMail Adressen senden: segreteria@taionlus.org oder presidenza@taionlus.org Vielen Dank an die die sich schon gemeldet haben Mit freundlichen Grüßen Vincenzo Tomasso & Nadia Malavasi (President and Honorary President of TAI) TAI ONLUS Corte Ca' Lando 7/via Gabelli 106 35125 Padova Mobile: 3396494520   Besuch des Papstes Hallo an alle, die nächste Woche nach Rom kommen, um Papst Franziskus am 18.11. in einer Audienz zu treffen.   Es haben sich viele Interessierten aus allen Herrenländer angemeldet, darunter auch viele Deutsche. Wir sind auf verschiedene Hotels verteilt, weil es nicht genügend Zimmer in einem Hotel für alle gab bzw. nicht genug barrierearme Zimmer. Es haben sich nun einige bei uns gemeldet und darum gebeten, dass man sich locker zum Essen am Abend vorher treffen könnte.   Nun haben wir recherchiert und ein Lokal im Zentrum gefunden, welches auch eine geeignete Toilette haben und das Essen sehr lecker sein soll. Unsere Frage nun an Euch:   Möchtet Ihr Euch zum Essen gegen 19 Uhr am Dienstag, den 17.11. in Rom treffen??? Wenn ja, meldet das kurz an mich zurück ( per Email, Fax  ) bis zum 14.11.15, so dass wir genügend Plätze reservieren können. Das Restaurant heißt: Restaurants Pepper (http://www.pepper.roma.it/#_=_ ) und findet sich auf der Via Nuoro 17 – 00182 Roma (RM)  –  Tel. +39 392 6360647 Wir freuen uns sehr auf Euch in Rom und den Besuch des Papst. Bis dahin  gute Reise Udo Hallo zusammen, am vergangenen Donnerstag wurde vor dem Verwaltungsgericht in Köln ein erstes Gerichtsurteil   über „spezifischen Bedarfe“ verkündet. Wir haben Herrn RA Dr. Tolmein gebeten, das Urteil für uns verständlich zu machen und was dies für uns bedeuten kann bzw. wie der weitere Verfahrensweg sein könnte. Hierfür möchten wir uns bei Herrn RA Dr. Tolmein ganz besonders bedanken!! Text RA Dr. Oliver Tolmein: Das Verwaltungsgericht Köln hat Rechtsstreit um die Erstattung der Kosten für ein Boxspringbett das erste Urteil zum Thema „spezifische Bedarfe“ gesprochen. „Spezifische Bedarfe“ sind eine Leistung, die contergangeschädigte Menschen seit 2013 beantragen können und für die der Bund 30 Millionen Euro jährlich zur Verfügung gestellt werden. Bislang wurde unter anderem wegen der restriktiven Bewilligungspraxis der Conterganstiftung nur ein Bruchteil der Gelder abgerufen. Das Verwaltungsgericht hat die Conterganstiftung jetzt verurteilt, die Kosten für das Boxspringbett zu erstatten. Was hat dieses Urteil für Folgen für andere Verfahren um „spezifische Bedarfe“?   Dr. Oliver Tolmein Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht Kanzlei Menschen und Rechte Borselstraße 26 22765 Hamburg 040.600094700 040.600094747 (Fax) www.menschenundrechte.de Lehrbeauftragter am Zentrum für Medizinrecht der Georg-August-Universität Göttingen Sie finden mich auch auf Twitter: @tolmein www.tolmein.de Download des PDF’s <<hier>> Allen Besuchern unserer Seiten einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr. Willkommen Impressum Home Aktuelles Auftaktveranstaltung unseres Projektes „Peer to Peer“ in Köln (1. Reihe von l.) Ministerin Barbara Steffens, Udo Herterich, Norbert Killewald (Beauftragter d. Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung), (2. Reihe von l.) Achim Rüsing, Hubert Hüppe (Beauftragter d. Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen), Bianca Vogel, Petra Grohbusch (geschäftsführender Vorstand d. Stiftung Wohlfahrtspflege NRW), Bärbel Drohmann, Ingrid Hilmes (Geschäftsführerin Kämpgen Stiftung) "Peer to Peer Projekt" ist ein innovatives Projekt im Gesundheitswesen! (Mehr Infos finden Sie in unserer Rubrik “Aktuelles”)