Beiträge

Hallo an alle Interessierte,

wir bieten am Samstag, den 23./24.11.2019 wieder eine ganztägige Veranstaltung / Workshop zum Thema/Pflege und Assistenz in Köln an! Kosten 40,- € pro Teilnehmer!

unter der Leitung von Claudia Schmidt-Herterich und mit aktiver Unterstützung von den Mitarbeiterinnen Nicole Soppa und Christoph Soppa ….

und einem externen Coach, Fr. Kemser. (unten findet Ihr einige Informationen zu ihr).

 

Diesmal bieten wir noch einmal  – wie von vielen gewünscht- an, die möglichen Rollen als Assistenzgeber und Assistenznehmer, als Auftraggeber und Helfenden in zwei Gruppen getrennt zu beleuchten.

Im nächsten Jahr werden wir dann auch zusätzlich eine Informationstagung zum Thema Pflege und Assistenz anbieten.

Max. 35 Teilnehmer (jeder ist willkommen: Contergangeschädigte mit und ohne („Pflege“-) Erfahrung, Angehörige, Pflegepersonen, Assistenten …. )

– Beginn Samstagmorgen um 9:30 Uhr mit Begrüßungskaffee und die Tagung endet am Abend nach dem gemeinsamen Abendessen oder am nächsten Tag mittags, weshalb wir diesmal einige Zimmer optioniert haben, denn es war der Wunsch, nachher einfach Zeit zu haben, in den Austausch zu kommen und morgens noch gemeinsam zu frühstücken.

Vormittags wollen wir kurz und knapp alle auf den gleichen Wissenstand bringen und uns einander vorstellen.

Dann werden wir uns in zwei Gruppen aufteilen: Assistenznehmer und Assistenzgeber!

Fr. Kemser wird zunächst die Gruppe der Assistenznehmer (Contergangeschädigte Hilfeempfänger) aktiv begleiten und Strategien des Miteinanders und der Kommunikation in Konflikten etc. bearbeiten. Parallel dazu wird Claudia Schmidt-Herterich die Gruppe der Assistenzgeber begleiten und auf die typischen und individuellen Schwierigkeiten und Konflikte und Lösungen eingehen.

.

Nach der Mittagspause werden wir das umkehren und Fr. Kemser wird mit den Assistenzgebern arbeiten und Claudia Schmidt-Herterich mit den Assistenznehmern.

Claudia Schmidt-Herterich wird die Gruppe der Assistenzgeber (Helfenden) aktiv begleiten

Nach der Kaffeepause wollen wir uns Zeit für den Austausch miteinander geben lassen und unsere Rolle und die damit verbundenen Aufgaben als Auftraggeber, Assistent, Arbeitgeber, Bittsteller,.. reflektieren den Umgang mit Mitarbeitern oder Arbeitgebern besprechen und vielleicht auch mit einem Rollenspiel verdeutlichen.

Ein vorläufiges Tagungsprogramm für den 23.11.2019 erst einmal mit detaillierten Zeiten findet Ihr hier im Anhang!

Wo???

Die Tagung findet statt in Köln-Rodenkirchen

Hotel Begardenhof
Brückenstr. 41
50996 Köln

Tel. +49 (0)221 985 471-0
Fax: +49 (0)221 985 471-13009

Internet: www.begardenhof.de
Email: info@begardenhof.de

Wenn Ihr Interesse habt, Euch VERBINDLICH anmelden wollt, so wendet Euch bitte an

Frau Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon 02268 – 909 42 88

Telefax 02268 – 909 42 87

eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Die Teilnehmergebühr von 40 Euro pro Person ist auf das Konto des LV NRW e.V. zu überweisen:

Sparkasse Köln Bonn IBAN: DE 55 3705 0198 1931 5900 10

Bitte gebt unbedingt an, ob ihr zum Abendessen bleiben möchtet, damit wir ausreichend vorbestellen können. Wir wollten diesmal in ein benachbartes Restaurant gehen.

Wenn Ihr auf eigene Kosten ein Zimmer braucht, wendet Euch direkt an das Hotel, denn wir haben welche optioniert! Wenn Ihr ein anderes Hotel möchtet, dann unterstützt Euch bei der Suche gerne auch Fr. Wenzel-Heyberg!

 

Info des Hotels:

“Bitte beachten Sie, die seit dem 01. Dezember 2014 eventuell zusätzlich anfallende Kulturförderabgabe.

Unsere Preise verstehen sich inkl. Frühstück, gesetzlicher Mehrwertsteuer und Service.

Die Zimmer stehen den Gästen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung.”

Die Kosten für die Zimmer trägt jeder selber, da der Interessenverband NRW nur begrenzte Mittel hat.!!!!!!

Bitte gebt an, ob Ihr abends mit zum Restaurant kommen könnt!

Wir freuen uns auf Euch!!!!

Udo Herterich

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

Udo Herterich

  1. Vorsitzender

Bensberger Str. 139

51503 Rösrath

Telefon 02205 – 83 541

Telefax 02205 – 83 586

herterich@contergan-nrw.eu

www.contergan-nrw.eu

 

 

Informationen zu Fr. Kemser:

Sandra Kemser Soziologin M.A. 

Jahrgang 1970, verheiratet, 2 Töchter

20 Jahre Berufserfahrung als:

Trainerin, Coach, Moderatorin mit den Schwerpunkten: konstruktive und lösungsorientierte Dialog- und Konfliktkompetenz

Erfahrungen: 

  • Studium der Soziologie, Ethnologie und Erwachsenenpädagogik M.A. (Universitäten Köln & Leipzig)
  • Seit 1998 in verschiedenen Positionen aktiv: Projektleiterin in einem wissenschaftlichen Institut & Unternehmensberatung, Lehrbeauftragte Uni Leipzig & FH Frankfurt, Management-Trainerin und Coach sowie stellvertretende Leiterin der Akademie eines internationalen Logistik-Konzerns
  • Seit 10 Jahren selbstständig tätig
  • Systemische Beraterin und Coach (Milton-Erickson Institut Heidelberg, Dr. Gunther Schmidt)
  • Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI-/GPOP) Beraterin
  • DNLA & Personalbilanz-Beraterin (Analyse und Stärkung von Leistungspotenzialen)
  • Branchenerfahrung: Logistik, Industrie und Dienstleistung

Kunden sagen über mich:

„…pragmatisch und praxisnah, interessiert, wertschätzend und lösungsorientiert, humorvoll, strukturiert und flexibel, fundiert, lebendig und voller erlebter und durchdachter Beispiele, herausfordernd, sympathisch und vertrauensvoll…“

Leitsätze:

„Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!“ (Francis Picabia)

„Das Schöne an der Wahrheit ist: jeder hat eine!“ (mir unbekannte Quelle)

Internet: www.kemser2.de

 

 

 

 

Vorläufiges Tagungsprogramm:

Grundsätzlich werden wir uns immer an Euren Bedürfnissen und Fragen orientieren, aber hier anbei nun eine grobe Tagungsplanung.

09:30 Uhr Welcome-Kaffee / Anmeldung

10:00 Uhr Begrüßung /Beginn der Veranstaltung

 Udo Herterich, C. Schmidt-Herterich, Frau Kemser und die Mitarbeiter Nicole Soppa und Christoph Soppa begrüßen die Anwesenden und stellen sich vor

Gemeinsames Kennenlernen – offene Runde – welche Anliegen bringt jeder mit?

Verteilung auf zwei Gruppen – Assistenznehmer und Assistenzgeber

10:45 Uhr Kaffeepause im Raum

11:00 Uhr Treffen in zwei Gruppen

12:30- 13:30 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant

13:30 Uhr Treffen in zwei Gruppen

15:00 Uhr Kaffeepause im Raum

15:30 Uhr Zusammenkommen aller Teilnehmer – Reflektionen und Rollenspiele oder/und Gedanken/Erfahrungen des Tages austauschen

17.30 Uhr Ende der Gruppengespräche

18:00 Uhr anschließendes Abendessen im italienischen Restaurant

Wer möchte, gemeinsames Frühstück an nächsten Morgen und individuelle Gespräche, persönliche Fragen, Beratung!!!!! Gebt einfach vorher Bescheid, ob Bedarf besteht!

Nicht mit mir!!!

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag

Der beste Kampf ist der, der nicht gekämpft wurde“

Unter diesem Leitspruch treffen wir uns auch in diesem Jahr zum Workshop

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag.

Jeder verfügt über Begabungen, um mögliche Gefahrensituationen zu erkennen, zu vermeiden oder auch unverletzt aus ihnen herauszukommen.

Leider kennen wir unsere Fähigkeiten oft nicht. Wir sehen uns selbst in der Rolle des Schwächeren, des möglichen Opfers.

Mittels Körperübungen und Einüben von Selbstverteidigungsstrategien werden wir in diesem Seminar zwar nicht zu Kampfmaschinen, können jedoch unsere Fähigkeiten entdecken und unsere eigenen Bodyguards werden!

Unterstützt werden wir dabei wieder von der Karatetrainerin Sonja Abels.

Empfohlen werden bequeme Straßenkleidung und Hallenschuhe. Ein Handtuch ist empfehlenswert. Es besteht die Möglichkeit zu duschen.

Während des Seminars werden kleine Snacks und Getränke gereicht. Bitte eine eigene Kaffeetasse mitbringen.

Im Anschluss an die Trainingseinheiten werden wir in gemütlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendessen die Erfahrungen des Tages austauschen.

Willkommen ist grundsätzlich jede/r.  Wer diesen Kurs im letzten Jahr besucht hat, ist herzlich eingeladen, das Erlernte aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Rollstuhlfahrende Personen vermerken dies bitte bei der Anmeldung, damit das Programm auf sie abgestimmt werden kann.

WAS? WANN? WO?

Was: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Alltag

Wann: 26.10.2019     10:30h-17:00h

Wo:     Sporthalle der Kreisberufsschulen    Flurstr. 10       40822 Mettmann

Teilnehmergebühr: 30,-€

Anmeldungen bitte an:

Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon:          02268 – 909 42 88

Telefax:           02268 – 909 42 87

E-Mail: bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Fragen zum Kurs bitte an:

Sabine Göbber

Telefon:          02428 – 9021470

Handy:            0171 – 3080816

Email: s.goebber@dutz-contergan.eu

Die Kreissportschule liegt in unmittelbarer Nähe einer Bushaltestation. Die nächstgelegene S- Bahnstation ist S-Stadtwald. Wer Unterstützung bei der Reiseplanung benötigt, darf sich gerne melden.

Parkplätze sind in Hallennähe vorhanden.

Falls jemand in Mettmann übernachten möchte, helfen wir gern bei der Hotelsuche.

Wir freuen uns auf Ihre / Eure Teilnahme.

Sabine Göbber und Wolfgang Schmidt

Unser „Hunde-Workshop“

Mythen „Rund um den Hund“

am 17.08.2019 in Troisdorf

 

                                           Tom                              Farley

 

HALLO! Hier sind wir wieder! Tom und Farley!

Puh! Ist das wieder eine Hitze! Dieser Sommer ist einfach viel zu heiß für uns Hunde!

Da wir unseren Pelz leider nicht ausziehen können, haben wir mit Bedauern beschlossen, unseren Workshop der am 17.08.2019 stattfinden sollte, auf das nächste Frühjahr zu verschieben.

Wir machen uns nun auf die Terminsuche – sobald wir einen Termin gefunden haben hört ihr schnellstmöglich wieder von uns. Wir hoffen auf Euer Verständnis, und freuen uns auf ein Wiedersehen im Frühjahr 2020

Viele Grüße und „wau wau“!

Tom und Farley

Für weitere Fragen steht euch Andrea Engel unter Telefon: 02241 / 23 57 461 oder per
E-Mail: a.engel@contergan-nrw.eu sehr gerne zur Verfügung!

Bis dahin viele Grüße

Andrea Engel + Andrea Heidbüchel

==========================================================================

Andrea Engel

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

Telefon: 02241 / 23 57 461

Telefax: 02241 / 31 94 051

www.contergan-nrw.eu

 

Hallo an alle Interessierte,

wir bieten am Samstag, den 22.06.2019 wieder eine ganztägige, kostenfreie Veranstaltung / Workshop zum Thema/Pflege,
und Assistenz in Köln an!
Unter der Leitung von Claudia Schmidt-Herterich und mit aktiver Unterstützung von den Mitarbeiterinnen Nicole Soppa und Sabine Göbber, Christoph Soppa ….
und einem externen Coach, Fr. Kemser. (unten findet Ihr einige Informationen zu ihr).

 Diesmal bieten wir – wie von vielen gewünscht- an, die möglichen Rollen als Assistenzgeber und Assistenznehmer, als Auftraggeber und Helfenden in zwei Gruppen getrennt zu beleuchten.

Max. 35 Teilnehmer (jeder ist willkommen: Contergangeschädigte mit und ohne („Pflege“-) Erfahrung, Angehörige, Pflegepersonen, Assistenten …. )

– Beginn Samstagmorgen um 9:30 Uhr mit Begrüßungskaffee und die Tagung endet am Abend nach dem gemeinsamen Abendessen!

Vormittags wollen wir kurz und knapp alle auf den gleichen Wissenstand bringen! Dann werden wir uns in zwei Gruppen aufteilen: Assistenznehmer und Assistenzgeber!

Fr. Kemser wird die Gruppe der Assistenznehmer (Contergangeschädigte Hilfeempfänger) aktiv begleiten und Strategien des Miteinanders, in Konflikten etc. bearbeiten.

Claudia Schmidt-Herterich wird die Gruppe der Assistenzgeber (Helfenden) aktiv begleiten und auf die typischen und individuellen Schwierigkeiten und Konflikte und Lösungen gemeinsam erarbeiten.

Nachmittags wollen wir uns viel Zeit für den Austausch in den Gruppen lassen und unsere Rolle und die damit verbundenen Aufgaben als Auftraggeber, Assistent, Arbeitgeber, Bittsteller,.. reflektieren und die Bedenken, Ängste, gute und schlechte Erfahrungen im Umgang mit Mitarbeitern oder Arbeitgebern,  Konfliktgespräche besprechen und voneinander lernen.

Vielleicht bekommen wir auch gemeinsam Rollenspiele hin, die wir am Ende in der großen gemeinsamen Runde vorspielen wollen?

Ein vorläufiges Tagungsprogramm für den 22.06.2019 erst einmal mit detaillierten Zeiten findet Ihr hier im Anhang!

Wo???

Die Tagung findet statt in Köln-Rodenkirchen

Hotel Begardenhof
Brückenstr. 41
50996 Köln

Tel. +49 (0)221 985 471-0
Fax: +49 (0)221 985 471-13009

Internet: www.begardenhof.de
Email: info@begardenhof.de

Wenn Ihr Interesse habt, Euch VERBINDLICH anmelden wollt, so wendet Euch bitte an

Frau Barbara Wenzel-Heyberg
Telefon 02268 – 909 42 88
Telefax 02268 – 909 42 87
eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Bitte gebt unbedingt an, ob ihr zum Abendessen bleiben könnt, damit wir ausreichend vorbestellen können.

Wenn Ihr auf eigene Kosten ein Zimmer braucht, wendet Euch direkt an das Hotel oder wenn Ihr ein anderes möchtet, dann unterstützt Euch bei der Suche gerne auch Fr. Wenzel-Heyberg!

 

Info des Hotels:

“Bitte beachten Sie, die seit dem 01. Dezember 2014 eventuell zusätzlich anfallende Kulturförderabgabe.

Unsere Preise verstehen sich inkl. Frühstück, gesetzlicher Mehrwertsteuer und Service.

Die Zimmer stehen den Gästen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung.”

Die Kosten für die Zimmer trägt jeder selber, dafür ist die Tagung kostenfrei! !!!!!!

Bitte gebt an, ob Ihr abends zum Essen bleiben wollt oder könnt! Aus Erfahrung wissen wir jetzt, dass es echt lecker dort ist! Es lohnt sich!

Wir freuen uns auf Euch!!!!

Udo Herterich

 

Vorläufiges Tagungsprogramm:

Grundsätzlich werden wir uns immer an Eure Bedürfnissen und Fragen orientieren, aber hier anbei nun eine grobe Tagungsplanung.

09:30 Uhr Welcome-Kaffee / Anmeldung

10:00 Uhr Begrüßung /Beginn der Veranstaltung

10:30 Uhr Udo Herterich, C. Schmidt-Herterich, Frau Kemser und  die DUTZ Mitarbeiter Sabine Göbber, Nicole Soppa und Christoph Soppa begrüßen die Anwesenden und stellen sich vor

Gemeinsames Kennenlernen – offene Runde – welche Anliegen bringt jeder mit?

Verteilung auf zwei Gruppen – Assistenznehmer und Assistenzgeber

 

11:00 Uhr Kaffeepause im Raum

11:15 Uhr Gruppengespräche

13:00- 14:00 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant

 

14:00 Uhr Treffen in zwei Gruppen,  evtl. Rollenspiel vorbereiten

15:30 Uhr Kaffeepause im Raum

15:45 Uhr Uhr Zusammenkommen der Teilnehmer – Rollenspiele oder/und Gedanken/Erfahrungen des Tages austauschen

 

18:15 Uhr Ende der Tagung mit anschließendem Abendessen im Restaurant

Ihr Lieben,

auch in diesem Jahr soll es vom Interessenverband Contergangeschädigter Nordrhein-Westfalen e.V. wieder zweimal ein Wochenende mit Malen in Werne geben. Allerdings wollen wir den ersten Workshop vom 17. Mai bis 19. Mai 2019 zuerst einmal nur für Anfänger ausschreiben. Hier sollen sich Betroffene anmelden können, die nur wenige oder noch gar keine Erfahrung mit dem Malen gemacht haben. Unsere Künstlerin Anna freut sich darauf, auch sogenannten Neulingen die Freude am Malen zu vermitteln und Erfolg mit ihren Bildern zu geben.
Somit warten wir bis zum 1. April, wie viele Personen sich angemeldet haben. Die Liste wird bei 20 Personen geschlossen. Sollten aber nach dem 1. April noch weitere Plätze frei sein, dann können sich alle, die Freude am Malen haben, anmelden.

Zusätzlich gibt es aber auch viele, die es immer wieder neu genießen, ein Wochenende in Werne mit Malen verbringen zu können, sogenannte fortgeschrittene Maler. Auch für diese wird es ein Wochenende in Werne geben. Vom 13. September bis 15. September 2019 seid ihr herzlich zum Malen mit Anna eingeladen.

DETAILS:

Jeweils freitags beginnen wir im Martin Luther Gemeindehaus ab 17:00 Uhr mit dem Malen. Dieses ist in 2 Minuten fußläufig vom Hotel

https://hotel-am-kloster.de

aus erreichbar. Abends ab 19:00 Uhr essen wir gemeinsam warm im Hotel am Kloster. Am nächsten Tag geht es um 10:00 Uhr mit dem Malen los, Mittags wird ein kleiner Snack vom Hotel gebracht und wir malen bis ca. 17:00 Uhr an unseren Bildern. Mit einem gemeinsamen Abendessen endet auch dieser Tag. Am Sonntag muss man vor dem Beginn des Malens um 10:00 Uhr aus dem Hotel auschecken. Dann kann man, wenn man möchte, Malen oder um 10:30 Uhr in den Gottesdienst der evangelischen Kirche gehen. Anschließend wird der Kirchkaffee bei uns im Gemeindehaus eingenommen, damit möglichst viele Gemeindemitglieder sich an unseren Bildern erfreuen können. Das Wochenende endet um 15:00 Uhr und ihr könnt eure Rückfahrt gemütlich antreten.

 

Leider sind die finanziellen Mittel für die Workshops des LV begrenzt. Um aber trotzdem eine Auswahl an interessanten Workshops anbieten zu können, hat sich der Vorstand des Landesverband Contergangeschädigter NRW e.V. dazu entschlossen, die Anmeldegebühren für die Workshops zu erhöhen.

Zukünftig beträgt die Anmeldegebühr für mehrtägige Workshops (mit Übernachtung) 150,00 € und für Tagesveranstaltungen 40,00 € für jede angemeldete Person.

Wenn ihr also Lust habt, sowohl als Anfänger als auch als Fortgeschrittener ein Wochenende mit Malen in Werne zu verbringen, so meldet euch zu dem entsprechenden Termin mit dem unten stehenden Formular an und überweist eine Anmeldegebühr von 150 € auf das genannte Konto.

 

Wer zuerst kommt, malt zuerst!

 

Die Teilnehmergebühr von 150 Euro pro Person ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Sparkasse Köln Bonn IBAN: DE 55 3705 0198 1931 5900 10

Eure schriftliche Anmeldung richtet ihr bitte an Barbara Wenzel-Heyberg.
Barbara Wenzel-Heyberg Telefon: 02268/9094288 Fax: 02268/9094287

eMail:bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu
Von da aus bekommt ihr auch eure Anmeldebestätigung.

Nun seid herzlich gegrüßt von eurer Bärbel Drohmann.

Anmeldung:
Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.
Barbara Wenzel-Heyberg
Buscherhof 26
51515 Kürten

Ich,    Name:__________________________________________________

Straße/Hausnummer:______________________________________

Postleitzahl/Wohnort:______________________________________

Telefonnummer:__________________________________________

E-Mail-Adresse:___________________________________________

nehme an dem Workshop in Werne zum Thema “ Malen“ teil.

Ich komme

___________________zum Anfängerkurs 17. bis 19.05.2019

___________________zum Fortgeschrittenenkurs 13.9. bis 15.9.2019

und brauche ein

□Einzelzimmer                 □ Doppelzimmer                         □barrierefreies Zimmer

 

□ Gebärdensprachdolmetscher

 

Ich bringe meine Assistenz(Name): _____________________________________mit.

Ich brauche Hilfe von der Assistenz vor Ort: JA oder NEIN

Ich brauche besonderes Essen: _____________________________________________Kost.

 

 

 

 

Datum /Unterschrift:________________________________________

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

 

Udo Herterich

  1. Vorsitzender

 

Bensberger Str. 139

51503 Rösrath

Telefon 02205 – 83 541

Telefax 0221 – 790 76 00 76

herterich@contergan-nrw.eu

www.contergan-nrw.eu

Veranstaltungen

Save the Date!

An alle Hundeliebhaber!

Auch die Hundeliebhaber, die keinen Hund haben – sind angesprochen! Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzumachen!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – so auch unser

„Hunde-Workshop“ – Mythen rund um den Hund!

Der Workshop findet am 18.04.2020 in Troisdorf statt! Bitte reserviert diesen Termin in Euren Kalendern.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten können runtergeladen werden.

Vielen lieben Dank! Wir freuen uns auf euch!

 

Nähere Infos gibt es über die beiden, unten stehenden Links

Einladung-Hunde-Workshop-2020+Programm+Hotel-Info

Anmeldung + Programm-Hunde-Workshop-2020

 

 

An alle Interessierten!

Pilates-Workshop am 13. und 14.03.2020 im Parkhotel Engelsburg in Recklinghausen

In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit die Pilates-Methode kennenzulernen. Ein Ganzkörpertraining, was auf der Matte unterrichtet wird.

Es wird im Stehen begonnen. Es folgen Übungen vorwiegend im Liegen in Rücken-, Bauch und Seitenlage. Sie werden Zeit haben die sechs Pilates-Prinzipien kennenzulernen, die Pilates zu einem ganzheitlichen Körpertraining machen.

Das von Joseph Pilates vor rund 100 Jahren entwickelte und gelehrte Ganzkörpertraining – ursprünglich „Contrology“ genannt – hat heute einen festen Platz im Fitnessbereich, ebenso in der Prävention und Rehabilitation.

Pilates basiert auf den sechs klassischen Prinzipien, die sich in jeder Übung wiederfinden.

  1. Zentrierung/Stabilisation – jede Bewegung wird aus einer starken Mitte initiiert
  2. Kontrolle – als neuromuskuläre Koordination
  3. Konzentration – Aufmerksamkeit und gewissenhafte Ausführung
  4. Bewegungsfluss – fließende Übergänge in der Übung und im ganzen System
  5. Atmung – Verständnis für die Atmung schulen, unterstützt das Halten des Körperzentrums und macht die Bewegung intensiver
  6. Präzision – optimale Ausrichtung des Körpers als Ganzes

Der Schwerpunkt des Trainings liegt zuerst auf der Stärkung und Stabilisation der Körpermitte. Der methodische Ansatz des Pilates-Trainings ist, den Mensch als Ganzes zu sehen, die Ressourcen des Körpers zu nutzen, eventuelle falsche Bewegungsmuster aufzubrechen und die Bewegungserfahrungen in den Alltag zu übertragen. Die vollständige Koordination von Körper, Geist und Seele ist das Ziel des Trainings.

Das Pilatestraining wird von Orthopäden empfohlen und viele Physiotherapiepraxen integrieren Pilates in ihrem Präventions- und Rehabilitationsprogramm.

Also, Pilates ist für alle!

 

Der Pilates-Workshop wird geleitet von Judith Reismann, Pilates-Trainerin und Op-Fachkrankenschwester.

Kontakt über: judith.reismann@gmx.de

Weitere Infos über www.pilates-studio-recklinghausen.de

Judith Reismann freut sich schon heute auf eine gemeinsame und angenehme Zeit mit Ihnen.

Ablauf

Freitag, den 13.03.2020 um 19:00 Uhr

  • Gemeinsames Abendessen

Samstag, den 14.03.2020

  • Frühstücksbuffet
  • 10:30 – 12:30 Uhr – Workshop
  • 12:30 – 13:30 Uhr – Mittagspause mit Snacks
  • 13:30 – 15:30 Uhr – Workshop

Veranstaltungsort:

Parkhotel Engelsburg in Recklinghausen

Augustinessenstraße 10

45657 Recklinghausen

T: 02361-2010

E:  info@engelsburg.bestwestern.de

w: www.parkhotel-engelsburg.de

Um  eine bessere Planbarkeit zu erreichen, bitten wir um schriftliche Anmeldung bis zum 31.10.2019 mit dem angefügten Anmeldeformular.

Für den Pilates-Workshop erheben wir eine Gebühr von 150,- € pro Teilnehmer. Die Gebühr überweisen Sie bitte folgendes Konto:

Interessenverband Contergangeschädigter NRW

Sparkasse Köln Bonn

IBAN: DE55 3705 0198 1931 5900 10

Die Anmeldung ist erst mit Zahlung dieser Teilnehmergebühr vollständig.

Ihre schriftliche Anmeldung schicken Sie bitte an:

Barbara Wenzel-Heyberg

T: 02268 – 909 42 88

F: 02268 – 909 42 87

E: bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

 

Anmeldung Pilates Workshop 2020

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

 

Udo Herterich

  1. Vorsitzender

Hallo an alle Interessierte,

wir bieten am Samstag, den 23./24.11.2019 wieder eine ganztägige Veranstaltung / Workshop zum Thema/Pflege und Assistenz in Köln an! Kosten 40,- € pro Teilnehmer!

unter der Leitung von Claudia Schmidt-Herterich und mit aktiver Unterstützung von den Mitarbeiterinnen Nicole Soppa und Christoph Soppa ….

und einem externen Coach, Fr. Kemser. (unten findet Ihr einige Informationen zu ihr).

 

Diesmal bieten wir noch einmal  – wie von vielen gewünscht- an, die möglichen Rollen als Assistenzgeber und Assistenznehmer, als Auftraggeber und Helfenden in zwei Gruppen getrennt zu beleuchten.

Im nächsten Jahr werden wir dann auch zusätzlich eine Informationstagung zum Thema Pflege und Assistenz anbieten.

Max. 35 Teilnehmer (jeder ist willkommen: Contergangeschädigte mit und ohne („Pflege“-) Erfahrung, Angehörige, Pflegepersonen, Assistenten …. )

– Beginn Samstagmorgen um 9:30 Uhr mit Begrüßungskaffee und die Tagung endet am Abend nach dem gemeinsamen Abendessen oder am nächsten Tag mittags, weshalb wir diesmal einige Zimmer optioniert haben, denn es war der Wunsch, nachher einfach Zeit zu haben, in den Austausch zu kommen und morgens noch gemeinsam zu frühstücken.

Vormittags wollen wir kurz und knapp alle auf den gleichen Wissenstand bringen und uns einander vorstellen.

Dann werden wir uns in zwei Gruppen aufteilen: Assistenznehmer und Assistenzgeber!

Fr. Kemser wird zunächst die Gruppe der Assistenznehmer (Contergangeschädigte Hilfeempfänger) aktiv begleiten und Strategien des Miteinanders und der Kommunikation in Konflikten etc. bearbeiten. Parallel dazu wird Claudia Schmidt-Herterich die Gruppe der Assistenzgeber begleiten und auf die typischen und individuellen Schwierigkeiten und Konflikte und Lösungen eingehen.

.

Nach der Mittagspause werden wir das umkehren und Fr. Kemser wird mit den Assistenzgebern arbeiten und Claudia Schmidt-Herterich mit den Assistenznehmern.

Claudia Schmidt-Herterich wird die Gruppe der Assistenzgeber (Helfenden) aktiv begleiten

Nach der Kaffeepause wollen wir uns Zeit für den Austausch miteinander geben lassen und unsere Rolle und die damit verbundenen Aufgaben als Auftraggeber, Assistent, Arbeitgeber, Bittsteller,.. reflektieren den Umgang mit Mitarbeitern oder Arbeitgebern besprechen und vielleicht auch mit einem Rollenspiel verdeutlichen.

Ein vorläufiges Tagungsprogramm für den 23.11.2019 erst einmal mit detaillierten Zeiten findet Ihr hier im Anhang!

Wo???

Die Tagung findet statt in Köln-Rodenkirchen

Hotel Begardenhof
Brückenstr. 41
50996 Köln

Tel. +49 (0)221 985 471-0
Fax: +49 (0)221 985 471-13009

Internet: www.begardenhof.de
Email: info@begardenhof.de

Wenn Ihr Interesse habt, Euch VERBINDLICH anmelden wollt, so wendet Euch bitte an

Frau Barbara Wenzel-Heyberg

Telefon 02268 – 909 42 88

Telefax 02268 – 909 42 87

eMail bwh@contergan-nrw-peer-to-peer.eu

Die Teilnehmergebühr von 40 Euro pro Person ist auf das Konto des LV NRW e.V. zu überweisen:

Sparkasse Köln Bonn IBAN: DE 55 3705 0198 1931 5900 10

Bitte gebt unbedingt an, ob ihr zum Abendessen bleiben möchtet, damit wir ausreichend vorbestellen können. Wir wollten diesmal in ein benachbartes Restaurant gehen.

Wenn Ihr auf eigene Kosten ein Zimmer braucht, wendet Euch direkt an das Hotel, denn wir haben welche optioniert! Wenn Ihr ein anderes Hotel möchtet, dann unterstützt Euch bei der Suche gerne auch Fr. Wenzel-Heyberg!

 

Info des Hotels:

“Bitte beachten Sie, die seit dem 01. Dezember 2014 eventuell zusätzlich anfallende Kulturförderabgabe.

Unsere Preise verstehen sich inkl. Frühstück, gesetzlicher Mehrwertsteuer und Service.

Die Zimmer stehen den Gästen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung.”

Die Kosten für die Zimmer trägt jeder selber, da der Interessenverband NRW nur begrenzte Mittel hat.!!!!!!

Bitte gebt an, ob Ihr abends mit zum Restaurant kommen könnt!

Wir freuen uns auf Euch!!!!

Udo Herterich

Interessenverband Contergangeschädigter

Nordrhein-Westfalen e.V.

Hilfswerk für vorgeburtlich Geschädigte

Udo Herterich

  1. Vorsitzender

Bensberger Str. 139

51503 Rösrath

Telefon 02205 – 83 541

Telefax 02205 – 83 586

herterich@contergan-nrw.eu

www.contergan-nrw.eu

 

 

Informationen zu Fr. Kemser:

Sandra Kemser Soziologin M.A. 

Jahrgang 1970, verheiratet, 2 Töchter

20 Jahre Berufserfahrung als:

Trainerin, Coach, Moderatorin mit den Schwerpunkten: konstruktive und lösungsorientierte Dialog- und Konfliktkompetenz

Erfahrungen: 

  • Studium der Soziologie, Ethnologie und Erwachsenenpädagogik M.A. (Universitäten Köln & Leipzig)
  • Seit 1998 in verschiedenen Positionen aktiv: Projektleiterin in einem wissenschaftlichen Institut & Unternehmensberatung, Lehrbeauftragte Uni Leipzig & FH Frankfurt, Management-Trainerin und Coach sowie stellvertretende Leiterin der Akademie eines internationalen Logistik-Konzerns
  • Seit 10 Jahren selbstständig tätig
  • Systemische Beraterin und Coach (Milton-Erickson Institut Heidelberg, Dr. Gunther Schmidt)
  • Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI-/GPOP) Beraterin
  • DNLA & Personalbilanz-Beraterin (Analyse und Stärkung von Leistungspotenzialen)
  • Branchenerfahrung: Logistik, Industrie und Dienstleistung

Kunden sagen über mich:

„…pragmatisch und praxisnah, interessiert, wertschätzend und lösungsorientiert, humorvoll, strukturiert und flexibel, fundiert, lebendig und voller erlebter und durchdachter Beispiele, herausfordernd, sympathisch und vertrauensvoll…“

Leitsätze:

„Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!“ (Francis Picabia)

„Das Schöne an der Wahrheit ist: jeder hat eine!“ (mir unbekannte Quelle)

Internet: www.kemser2.de

 

 

 

 

Vorläufiges Tagungsprogramm:

Grundsätzlich werden wir uns immer an Euren Bedürfnissen und Fragen orientieren, aber hier anbei nun eine grobe Tagungsplanung.

09:30 Uhr Welcome-Kaffee / Anmeldung

10:00 Uhr Begrüßung /Beginn der Veranstaltung

 Udo Herterich, C. Schmidt-Herterich, Frau Kemser und die Mitarbeiter Nicole Soppa und Christoph Soppa begrüßen die Anwesenden und stellen sich vor

Gemeinsames Kennenlernen – offene Runde – welche Anliegen bringt jeder mit?

Verteilung auf zwei Gruppen – Assistenznehmer und Assistenzgeber

10:45 Uhr Kaffeepause im Raum

11:00 Uhr Treffen in zwei Gruppen

12:30- 13:30 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant

13:30 Uhr Treffen in zwei Gruppen

15:00 Uhr Kaffeepause im Raum

15:30 Uhr Zusammenkommen aller Teilnehmer – Reflektionen und Rollenspiele oder/und Gedanken/Erfahrungen des Tages austauschen

17.30 Uhr Ende der Gruppengespräche

18:00 Uhr anschließendes Abendessen im italienischen Restaurant

Wer möchte, gemeinsames Frühstück an nächsten Morgen und individuelle Gespräche, persönliche Fragen, Beratung!!!!! Gebt einfach vorher Bescheid, ob Bedarf besteht!