Beiträge

Evaluation Jahressonderzahlung

Hallo zusammen, 

zurzeit überlegen die Conterganstiftung, das Ministerium und unsere Bundestagsabgeordneten gemeinsam, die Sonderzahlung (wird im März ausgezahlt, von Grünenthal) und evtl. Teile vom Kapitalstock der Conterganstiftung an uns vorzeitig als einmalige Zahlung frühestens in 2022 auszuzahlen.

 

Daher wurde das Fraunhofer Institut damit beauftragt, mögliche Szenarien auszurechnen. 

 

Das Ergebnis möchten wir Euch mit Erlaubnis des Ministeriums, Frau Kürschner, gerne weitergeben! 

 

Fragen an Fraunhofer_Institut Evaluation Jahressonderzahlungen 2020_Fragen_4_5_7

Evaluation Jahressonderzahlungen 2020_Fragen_4_5_7

Evaluation Jahressonderzahlungen 2020_reduzierte groesse

 

 

Ob es dazu kommt und welche Lösung gewählt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Auf jeden Fall muss für die Auszahlung das Gesetz geändert werden! 

 

Wir arbeiten dran und werden Euch auf dem Laufenden halten, wenn es Fakten dazu gibt! „Wasserstandsmeldungen“ und Spekulationen werdet Ihr von uns nicht erhalten. 

 

Aber es ist auf jeden Fall gesichert, dass die Conterganstiftung dadurch NICHT gefährdet ist, die Renten NICHT gefährdet sind, egal was andere sagen und sogar versuchen, Euch Angst zu machen! 

 

Ihr könnt Euch gerne direkt an die Stiftung wenden, wenn Ihr hier in Sorge seid!!!

„Sehr geehrter Herr Herterich,

vielen Dank für Ihre Anfrage (…)

Grundsätzlich bestehen keine Einwände gegen die Veröffentlichung der Berechnungen des Fraunhofer-Instituts. 

(…)

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Dr. Sylvia Kürschner

Ministerialrätin

Leiterin des Referats Stiftungen

– Bundesstiftung Mutter und Kind, Conterganstiftung –

Abteilung 4

Bundesministerium für 

Familie, Senioren, Frauen und Jugend“

 

Herzliche Grüße

Udo